Direkt zum Inhalt

Vereine

Gebirgstrachtenerhaltungsverein Edelweiß Mühldorf a. Inn

Gebirgstrachtenerhaltungsverein Edelweiß Mühldorf a. Inn

Ansprechpartner:Herr Georg Waldinger
1. Vorsitzender

Adresse:Riedlstr. 3
84453 Mühldorf a. Inn

Telefon:0160/6666 76 66 9 oder 08631/1 55 12

e-Mail:Ge1org@aol.com

Internet:www.tv-muehldorf.de

Infos

Der 1919 gegründete Trachtenverein Mühldorf zählt zu den kulturtragenden Vereinen der Stadt. Zweck des Vereins ist die Erhaltung, Pflege und Förderung der bodenständigen Trachten; die Erhaltung und Förderung von Brauchtum, Volkstanz, Mundart, Volkslied, Volksmusik und Laienspiel und die Jugend mit den Grundsätzen der Heimat- und Brauchtumspflege vertraut zu machen und sie zu ehrenhaften Staatsbürgern heranzubilden (Auszug aus der Satzung des Gebirgs-Trachten-Erhaltungs-Vereins Edelweiß Mühldorf).

Diesen Aufgaben ist der Verein aufs engste verpflichtet. Darüber hinaus sieht er sich immer mehr gesellschaftspolitischen Fragestellungen gegenüber. Der Diskussion um einen Wertewandel in der Gesellschaft möchte der Trachtenverein mit seinen Veranstaltungen ein Gegengewicht aufbauen. Die Pflege des überlieferten Brauchtums, eingebettet in eine christliche Grundhaltung, soll den Mitgliedern, aber auch den Gästen, die Bedeutung der Tradition in Bayern zeigen. Ob Beteiligung an den kirchlichen Festen wie Wallfahrten, Fronleichnams-Prozessionen oder der schöne Brauch, verstorbene aktive Mitglieder mit der Fahne auf ihrer letzten Reise zu begleiten, ob weltliche Aktivitäten, wie z. B. das Maibaumaufstellen, Teilnahme an Trachtenfesten oder städtischen Veranstaltungen (Volksfestauszug, Schützen- und Trachtenzug) oder die großen Vereinsveranstaltungen, von denen besonders die Trachtlerkirta in Altmühldorf oder die jedes Jahr im November stattfindenden Theateraufführungen zu nennen sind, immer ist der Verein bemüht, eine Verbindung zu den althergebrachten Traditionen mit den Anforderungen des modernen Menschen herzustellen.

Ein Trachtler ist keineswegs „vorgestrig“ oder altmodisch. Trachtler stehen mitten im Leben, übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und Aufgaben. Oft haben sie eine konservative Grundeinstellung, aber aus der Überzeugung heraus, dass manch Altes und scheinbar Unmodernes der Vergessenheit entrissen gehört und gerade in unsere Zeit wieder auf den Scheffel gestellt werden muß. Nicht umsonst lautet der Wahlspruch der Trachtenvereine „Sitt` und Tracht der Alten wollen wir erhalten.“ Die Begriffe Heimat, Tradition und Werte wurden in den Vereinen immer gepflegt und hochgehalten. Der Trachtenverein „Edelweiß“ kennt hier seine Aufgaben. Ganz bewußt versucht hier der Verein einen Ausgleich zu der allgegenwärtigen Forderung nach Globalisierung und Flexibilisierung zu stellen. Wenn dabei versucht wird, die Besinnung des Menschen auf seine Wurzeln zu erreichen, ist das keineswegs ein untauglicher Versuch überkommene Lebenseinstellungen zu erhalten, sondern ihm unabhängig von äußeren wirtschaftlichen oder gesellschaftspolitischen Einflüssen etwas von seinem Menschsein wiederzugeben. Wichtig hierbei erscheint auch, zu betonen, dass der Trachtenverein einer der wenigen Vereine ist, bei dem Jung und Alt gleichzeitig aktiv dabeisein können. Viele Familien sind mit drei und mehr Generationen dabei. Ein gelebtes Beispiel für den vielbeschworenen Generationenvertrag.
Wer sich selbst ein Bild von den Mühldorfer Trachtlern machen möchte, ist herzlich eingeladen zu den Vereinsabenden im Gasthaus Turmbräugarten, jeweils am 2. Samstag im Monat oder zu den Plattlerproben im Vereinsheim in der Schützenstraße (hinter der Jugendherberge). Die Proben finden für Kinder jeweils am Montag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr (je nach Alter) und für Jugendliche und Aktive am Freitag um 19.30 Uhr statt. Darüber hinaus werden einmal monatliche Volkstanzübungsabende abgehalten. Diese Termine sind der Lokalpresse zu entnehmen.

Zurück zur Übersicht