Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen aus dem Rathaus

Interviewer bitten um Auskunft

Auch im Jahr 2018 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60. 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zu ihrer Gesundheit befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Im Jahr 2018 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien, ermittelt. Der Mikrozensus 2018 enthält zudem noch Fragen zur Gesundheit, der Körpergröße und dem -gewicht sowie zu den Rauchgewohnheiten. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von großer Bedeutung.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60.000 Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1.000 Haushalte zu befragen.

Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für bis zu vier aufeinander folgende Jahre.

Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per Post an das Landesamt einzusenden.

Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2018 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.

Pressemitteilung vom 18.01.18

Am 18. Januar ist der erste Kinotag 2018 in der Stadtbücherei im Kornkasten.

Das Ü-60-Kino zeigt einen Spielfilm, der auf ganz eigene Art in einer kargen Umgebung kulinarischen Genuss feiert.
Der Film beginnt um 11.00 und dauert etwa 100 Minuten.

Am Nachmittag zeigt das Kinderkino im Kornkasten in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring ab 15.30 Uhr einen Animationsfilm, in dem ein alter Mann und ein blinder Passagier eine ungewöhnliche und fantastische Reise unternehmen. Die Vorstellung dauert ca. 95 Minuten. Der Film hat keine Altersbeschränkung und wird ab etwa 6 Jahren empfohlen.

Für beide Filme ist der Eintritt frei!

Weitere Informationen gibt’s in der Bücherei. Oder einfach den Newsletter abonnieren unter www.stadbuecherei-muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 15.01.18


Die israelische Generalkonsulin, Sandra Simovich, trägt sich in das Goldene Buch der Kreisstadt Mühldorf a. Inn ein.

Die neue israelische Generalkonsulin, Sandra Simovich, kam zu einem Besuch der NS-Dauerausstellung im Mühldorfer Haberkasten. Sie zeigte sich sehr beeindruckt von der Ausstellung und den örtlichen Initiativen zur Errichtung einer Gedenkstätte im Mühldorfer Hart. Bei dieser Gelegenheit bat Bürgermeisterin Marianne Zollner sie, sich in das Goldene Buch der Kreisstadt Mühldorf a. Inn einzutragen.

Pressemitteilung vom 15.01.18

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Anmeldungen für alle Mühldorfer Kinderbetreuungseinrichtungen - für die städtischen, die katholischen und die privaten Kindergärten und Kinderkrippen – bei der Stadtverwaltung, Sachgebiet Kinderbetreuung/Schulen, Stadtplatz 21, 84453 Mühldorf a. Inn bis 31.01.2018 abzugeben sind.

Außerdem sollte im Anmeldungsformular mindestens eine zusätzliche Betreuungseinrichtung angegeben werden. Denn es ist durchaus möglich, dass in der an erster Stelle gewünschten Einrichtung nicht ausreichend Plätze vorhanden sind. Besteht keine Zweitnennung, behält sich der jeweilige Träger eine Umverteilung in andere Einrichtungen vor.

Und es ist zu beachten, dass die Anmeldeformulare von beiden Eltern / Erziehungsberechtigten unterschrieben sind.

Pressemitteilung vom 15.01.18

Am 25. Januar findet in der Stadtbücherei im Kornkasten ein Informationsabend zur Onleihe statt. Zusammen werden wir die ersten Schritte in die digitale Lesewelt unternehmen. Wir suchen auf BiblioLoad.de nach Medien, führen gemeinsam eine Onleihe durch und schauen eBook-Reader an.

Für alle Interessierte – mit und ohne Onleihe-Erfahrung,
Donnerstag, 25. Januar, 19:30 – 21:30 Uhr,
Stadtbücherei Mühldorf, Fragnergasse 5.
Kostenlos. Anmeldung (auch telefonisch unter 08631 / 612283) erforderlich!

Pressemitteilung vom 11.01.18

Am Freitag, den 19. Januar 2017 und am Freitag den 26. Januar finden in allen städ-tischen Kindertageseinrichtungen Tage der offenen Tür statt. Interessierte können sich an diesen Tagen von 14:00 Uhr-17:00 Uhr einen Eindruck von den städtischen Kindergärten und städtischen Kinderkrippen machen:

Städt. Kindergarten 1, Innsbruckring 2a
Städt. Kindergarten 2, Herzog-Friedrich-Str. 19
Städt. Kindergarten 3, Harter Str. 8
Städt. Kindergarten 4, Tachinger-See-Str. 5

Städt. Kinderkrippe 1, Königseestr. 3
Städt. Kinderkrippe 2, Waidbruckstr. 12
Städt. Kinderkrippe 3, Harter Str. 8a
Städt. Kinderkrippe 4, Auerstr. 5 (Umzug im September in die Ahamer Str. 17)


Termine für die weiteren Mühldorfer Betreuungseinrichtungen sind:

Kindergärten:
Kath. Kindergarten St. Peter und Paul 2, Kaiser-Ludwig-Str. 17
26.01.2018,15:00 Uhr-18:00 Uhr

Kath. Kinderwelt St. Laurentius,Gewerbestr. 3
26.01.2018, 13:00 Uhr-16:30 Uhr

Kath. Kindergarten St. Nikolaus, Ahamer Str. 9
19.01.2018, 13:00 Uhr-16:30 Uhr

Kath. Kindergarten St. Pius X., Richterstr. 1
19.01.2018, 14:00 Uhr-17:00 Uhr

Waldorfkindergarten, Königsseestr. 1
20.01.2018, 09:00 Uhr-12:00 Uhr

Kinderhaus Vierjahreszeiten, Xaver-Rambold-Str. 1b
nach telefonischer Vereinbarung (08631/160493)

(Kath. Kindergarten St. Peter und Paul 1, Münchener Str. 19
Kein Tag der offenen Tür, da noch im Umbau)

Kinderkrippe:
Kath. Kinderkrippe St. Pius X., Richterstr. 3
19.01.2018, 15:00 Uhr-17:00 Uhr

Pressemitteilung vom 11.01.18

In der Zeit vom 15.01.2018-31.01.2018 können Eltern, die für ihr Kind im Betreuungsjahr 2018/2019 einen Platz in einer Mühldorfer Kinderbetreuungseinrichtung benötigen, ihr Kind verbindlich anmelden. Die Anmeldungen erfolgen in diesem Jahr nicht an den Anmeldetagen in den Einrichtungen, sondern zentral in der Stadtverwaltung.

Bitte beachten Sie, dass sich das Angebot der Kinderkrippen an Kinder von 10 Monaten bis 3 Jahren und das der Kindergärten an Kinder von 3 Jahren bis zum Schulanfang richtet.

Die Anmeldeformulare können entweder online (Rathaus > Service > Formulare Rubrik:Soziales) heruntergeladen, in der Stadtverwaltung per Mail oder Post angefordert oder beim Tag der offenen Tür in den verschiedenen Einrichtungen abgeholt werden.

Weitere Informationen zu den einzelnen Einrichtungen sind auf der Internetseite der Kreisstadt Mühldorf a. Inn zu finden:

http://www.muehldorf.de/52-Kinderbetreuung.html

Die Anmeldungen müssen bis zum 31.01.2018 in der Stadtverwaltung, Sachgebiet Kinderbetreuung, Stadtplatz 21, 84453 Mühldorf a. Inn abgegeben werden.

Pressemitteilung vom 11.01.18

Die nächste Sprechstunde bei Bürgermeisterin Marianne Zollner findet am Donnerstag, den 18. Januar 2018 von 17 Uhr bis 19 Uhr im Rathaus statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressemitteilung vom 11.01.18

Nach den Vorschriften der Gemeindeordnung ist die Gemeinde berechtigt, die Grundsteuer nach den Sätzen des Vorjahres zu erheben.
Vorbehaltlich des Beschlusses des Stadtrats über die Haushaltssatzung für das Jahr 2018 werden die Hebesätze der Grundsteuer A auf 350 v.H. und der Grundsteuer B auf 365 v.H. für das Kalenderjahr 2018 festgesetzt. Gegenüber dem vorhergehenden Kalenderjahr ist damit keine Änderung eingetreten, so dass auf die Erteilung von Grundsteuerbescheiden für das Kalenderjahr 2018 verzichtet wird, um so unnötige Verwaltungs- und Versandkosten für mehrere tausend Betroffene zu vermeiden. Für alle diejenigen Grundstücke, deren Bemessungsgrundlagen (Mess-beträge) sich seit der letzten Bescheiderteilung nicht geändert haben, wird deshalb durch öffentliche Bekanntmachung die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2018 in der zuletzt veranlagten Höhe festgesetzt. Näheres kann der Bekanntmachung an der Amtstafel entnommen werden.

Pressemitteilung vom 05.01.18

Im Januar und Februar herrscht noch Winter im Garten. Aber die Tage werden länger, die Vögel fangen an zu singen und spätestens im März regt sich erkennbar das Leben unter Büschen und Laubhaufen. Zeit für märchenhafte Geschichten von Quakel dem Frosch, Huschel der Biene, Mulle dem Mistkäfer, Rupps dem Hamster, dem Grashüpfer Zwackel, Frau Walberta Kohlweißling und noch vielen anderen Tieren aus dem Garten.

In der ersten Märchenstunde 2018 am 11. Januar öffnen sich die Flügeltüren des Kamishibais und Susanne erzählt von Quakel, dem Frosch, dem Igel Malepunke Stachelmann und von Frau Huschel, der Biene.

Wie immer beginnt die Märchenstunde um 15:30 Uhr und dauert etwa 1 1/2 - 2 Stunden. Alle Kinder ab 5 Jahren sind willkommen.

Nach dem Märchen gibt es eine kleine Bastelei. Diesmal ist es ein Mobile aus Naturmaterialien. Bitte wenn möglich Kleberoller und Schere mitbringen. Wer möchte kann auch eigene Naturmaterialien, wie Blätter, Äste, Federn, dünne Bänder u.ä. beisteuern.

Der Eintritt ist frei! Anmeldung erforderlich unter 08631 / 612283.

Pressemitteilung vom 28.12.17


Am Plätzchenstand

Auch in diesem Jahr haben die Kinder des Kindergartens an der Tachinger-See-Straße in Mühldorf die Vorweihnachtszeit genutzt, um den Senioren des Caritas Seniorenheims einen Besuch abzustatten. Für die Kinder begann dieser Ausflug bereits sehr spannend, in dem sie mit dem Stadtbus dorthin fahren durften. Im Seniorenheim führten die Kinder dann ihren Lichtertanz auf, trugen Gedichte vor und sangen gemeinsam mit den Bewohnern Weihnachtslieder. Als Highlight überreichten die Kinder jedem Bewohner noch eine selbst gestaltete Lebkuchenkerze mit Zuckerguss. Alle Senioren waren von dem Besuch sichtlich begeistert und bedankten sich bei den Kindern mit einem Schokoladen Nikolaus.

Danach besuchten die Kindergartenkinder den Plätzchenstand des Elternbeirats am Wochenmarkt und gaben auch dort einige Weihnachtslieder zum Besten. Dieser war aufgrund des großen Engagements der backenden und bastelnden Eltern und Großeltern sowie der tatkräftigen Unterstützung der Organisatoren des Wochen- und Bauernmarktes ein voller Erfolg.

Pressemitteilung vom 18.12.17

im großen Sitzungssaal des Rathauses

Tagesordnung

1. Genehmigung der Tagesordnung - öffentlich

2. Genehmigung der Niederschrift - öffentlich - der Stadtratssitzung vom 30.11.2017

3. Breitbanderschließung - weiteres Vorgehen

4. FC Mühldorf - Fußballzentrum Altmühldorf

5. Initiative "Fair Trade Towns" - Beteiligung der Kreisstadt Mühldorf a. Inn

6. Bauleitplanung der Kreisstadt Mühldorf a. Inn
35. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich des Bebauungsplanes "Solarpark"
Änderungsbeschluss

7. Bauleitplanung der Kreisstadt Mühldorf a. Inn
Aufstellung des Bebauungsplanes "Solarpark"
Aufstellungsbeschluss

8. Pflegemaßnahmen städtische Grünanlagen und Straßenbegleitgrün 2017/18

9. Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm - Städtebaulicher Denkmalschutz Gesamtmaßnahme Altstadt - Bedarfsmitteilung

10. Bekanntmachungen - öffentlich

anschließend nichtöffentliche Sitzung

Pressemitteilung vom 14.12.17


von li.: Geschäftsführer Josef Stellner, Andrea Sonnberger, Michael Moßbacher und Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner

Vor über 20 Jahren zog das Unternehmen Byodo Naturkost GmbH von München nach Mühldorf a. Inn in den Industriepark. Mit gut fünf Mitarbeitern starteten die beiden Inhaber Andrea Sonnberger und Michael Moßbacher. Heute arbeiten hier 80 Beschäftigte, davon ca. 16 Azubis.
Nun erreichte Byodo beim bundesweit renommierten Mittelstandspreis des Fernsehsenders n-tv den ersten Platz als „Hidden Champion 2017“. Grund für die
Auszeichnung war Byodos Pionierarbeit auf dem deutschen Biomarkt und vor allem auch Byodos soziales Engagement. Gewürdigt wurde u.a. die hohe Übernahmequote von Azubis und die wöchentliche Unterstützung der Mühldorfer Tafel.

Bürgermeisterin Marianne Zollner war es deshalb ein besonderes Anliegen, den Geschäftsführern von Byodo zu ihrer erfolgreichen Arbeit und dem damit verbundenen Preis persönlich zu gratulieren.

Pressemitteilung vom 13.12.17


v.l.n.r. Klara Maria Seeberger, Wilma Kalisch, Therese Hochfellner, Hilde Tröger, Christine Schmid, Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner, Lore Spirkl, Gisela Döbler, Hildegard Greipel, Seniorenreferentin Marianne Pfaffeneder

Es ist schon zu einem guten Brauch geworden, dass die Leiterinnen der Mühldorfer Seniorenclubs in der Vorweihnachtszeit ins Rathaus eingeladen werden und ihnen in Form einer kleinen Spende für ihre Arbeit gedankt wird. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde trafen sich die acht Leiterinnen, die Seniorenreferentin, Marianne Pfaffeneder und Bürgermeisterin Marianne Zollner. Es fand ein reger Austausch in der Runde statt. Es gab viel Lob von Seiten der Stadt für das wertvolle Engagement der Damen, die durch das Organisieren von Treffen und Ausflügen sehr zum sozialen Miteinander der oft alleinstehenden, älteren Menschen beitragen. Aber das Lob wurde auch an die Bürgermeisterin zurückgegeben. Auch in Mühldorf macht sich der demographische Wandel bemerkbar. Die Stadt ist nicht nur kinderfreundlich, sondern auch seniorenfreundlich. Dass dies in Mühldorf in vielen Bereichen spürbar ist, wurde dankend von den Leiterinnen anerkannt.

Pressemitteilung vom 12.12.17


v.l.n.r.: Nick, Auron, Max - Nach freudigem Auspacken und fleißigem Fotomachen wurden die Spiele gleich ausprobiert.

Am 07.12.2017 fand in der Stadtbücherei in Mühldorf die Preisverleihung der Bücherrallye statt.
"Jeder ist anders! Jeder ist wichtig!" war dieses Jahr das Thema. Es ging um andere Religionen und den Umgang mit Minderheiten. Eine fremde Kultur kann eine Bereicherung für alle Beteiligten sein und sich darauf einzulassen, ist ein Abenteuer - für beide Seiten.
Vom 2. – 25. November gab es zu diesem Thema eine spannende Ausstellung mit Büchern, Spielen und vielem mehr - und es konnte ein Rätsel gelöst werden.
Die drei Gewinner, die aus über 35 Teilnehmern gezogen wurden, haben sich am Donnerstagnachmittag in der Stadtbücherei eingefunden und ihren Preis, das Quizspiel „Unsere Erde“, entgegengenommen. Die Teilnahme hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Pressemitteilung vom 12.12.17

Die nächste Sprechstunde bei Bürgermeisterin Marianne Zollner findet am Donnerstag, den 14. Dezember 2017 von 17 Uhr bis 19 Uhr im Rathaus statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressemitteilung vom 07.12.17


Medienrückgabekasten der Stadtbücherei

Ab sofort gibt es die Möglichkeit am Mühldorfer Bahnhof rund um die Uhr Medien der Stadtbücherei zurückzugeben.

Am Gleis 1, direkt am Eingang zur Wartehalle, befindet sich der Medienrückgabekasten der Stadtbücherei. Über ein ausgetüfteltes Schubladensystem kann man Bücher, Zeitschriftenhefte, DVDs, CDs schonend einwerfen. Regelmäßig von Montag bis Freitag leeren die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei die eingestellten Rollwagen mit den absenkbaren Federböden, bringen die Medien in die Bücherei und buchen sie dort zurück. Wenn die Rollwagen voll sind, verriegeln die Schubladen. Dann heißt es doch selbst in die Bücherei kommen und dort abgeben. Auch Spiele oder sehr große Bücher, z.B. Bildbände, müssen direkt in die Bücherei gebracht werden. Der Einwurftag gilt als Rückgabetag, die pünktliche Rückgabe der ausgeliehenen Medien ist also genauso erforderlich wie bisher. Und entstandene Gebühren sind auch zu bezahlen.

Finanziert hat das Rückgabesystem die Stadt Mühldorf, unterstützt mit Fördermitteln des Freistaates Bayern. Die Südostbayernbahn stellt kostenlos den Platz zur Verfügung.

Pressemitteilung vom 05.12.17

Der Elternbeirat des städtischen Kindergartens an der Tachinger-See-Straße in Mühldorf organisiert auch dieses Jahr wieder einen Plätzchenverkauf. Dabei werden Plätzchen, die von den Eltern und Kindern gemeinsam mit viel Liebe gebacken wurden, verkauft. Der Erlös kommt zu 100 % dem Förderverein des städtischen Kindergartens und damit den Kindern zugute.
Der Elternbeirat freut sich auf viele Besucher auf dem Wochenmarkt am Donnerstag, 7.12.2017 und dem Bauernmarkt am Freitag, 8.12.2017, jeweils von 07.30 bis 11.30 Uhr.
Als kleines Highlight werden die Kinder des Kindergartens am Donnerstag, 7.12.2017, einige Weihnachtslieder zum Besten geben.

Pressemitteilung vom 01.12.17

Weihnachten steht vor der Tür. Da muss man sich noch umso allerhand kümmern: der Baum muss verpackt, die Geschenke geschmückt werden, auf den Apfelbaum im Garten kommt die 8000 Watt-Lichterkette und in den Plätzchenteig ein anständiger Schuss Whiskey - am besten gleich die ganze Flasche. Und am Abend heißt es dann endlich wieder: "Mama finds under the Tanne, eine brandnew Teflon-Pfanne!"

Vor allem aber muss auch mal die Bremse reingehauen werden und dazu bietet dieser Abend die perfekte Gelegenheit. Wunderbar komische, absurde, auch besinnliche Texte rund ums Fest des Jahres von Hans-Dieter Hüsch, Christine Nöstlinger, Charles Dickens und vielen anderen machen diesen Abend zu einem literarischen Kurzurlaub mitten im Weihnachtstress. Gönnen Sie sich das - das Fest wird hart genug...

Donnerstag, 14. Dezember, 20.00 - 22.00 Uhr
€ 8,00 (erm. € 6,00). Vorverkauf bei vhs und Stadtbücherei
Abendkasse € 9,00 (erm. € 7,00)

Veranstaltet wird der nicht ganz so besinnliche aber dafür sehr unterhaltsame Abend in der Vorweihnachtszeit von der Stadtbücherei Mühldorf am Inn und der vhs Mühldorf, unterstützt von Bayern liest e.V. Und wer weiß, vielleicht hat die Weihnachtsbackstube auch etwas ausgeliefert....

Pressemitteilung vom 30.11.17


Foto von links: Lorenz Angermann (Rechtsamt), erste Bürgermeisterin Marianne Zollner, Reinhold Wanner, Astrid Reber (Wirtschaftsförderung)

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde beglückwünschte Bürgermeisterin Marianne Zollner den Geschäftsführer Reinhold Wanner von der Wanner GmbH zum dritten Platz des Meggle Gründerpreises und zu dem damit verbundenen 10.000 € Scheck, den Reinhold Wanner erfreut präsentierte. Der Unternehmensberater Reinhold Wanner wurde für konsequente Geschäftsentwicklung gepaart mit Qualität und ein ehrliches Interesse an der praxisnahen Unterstützung von Mittelständlern ausgezeichnet.

Pressemitteilung vom 29.11.17