Direkt zum Inhalt

 

Pressemitteilungen aus dem Rathaus

Einrichtung wird Platz für vier Gruppen mit insgesamt 110 Kindern bieten

In der Harthauser Straße hat heute der Spatenstich für einen neuen Städtischen Kindergarten stattgefunden. Die Betreuungseinrichtung wird Platz für vier Gruppen mit insgesamt 110 Kindern bieten und schließt an die kürzlich eröffnete Kinderkrippe an.

„Ich freue mich, dass wir heute den Startschuss für den Bau des neuen Kindergartens geben konnten. Damit stellen wir sicher, dass der steigende Bedarf an Betreuungsplätzen auch langfristig gedeckt werden kann,“ so Bürgermeister Michael Hetzl. „Durch die Ergänzung der Kinderkrippe mit dem neuen Kindergarten entsteht ein Kinderzentrum, das Synergien und Flexibilität unter anderem hinsichtlich Technik, Barrierefreiheit und Sonderräumen ermöglicht.“

Der Neubau ist in Massivbauweise konzipiert und erhält ein extensives Gründach samt Photovoltaikanlage. Geheizt wird per Fußbodenheizung, die von einer Luftwärmepumpe versorgt wird. Auf zwei Stockwerken werden unter anderem jeweils zwei Gruppenräume samt Küchenzeile und Nebenraum sowie ein Sanitärraum entstehen. Im hinteren, ruhigeren Gebäudebereich ist zudem jeweils ein Schlafraum geplant. Eine Treppe wird kurze Wege zur Mensa im Erdgeschoss beziehungsweise einem Mehrzweckraum im ersten Stock ermöglichen. Im Bedarfsfall kann der barrierefreie Aufzug der Krippe mitgenutzt werden.

Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner: „Der neue Kindergarten an der Harthauser Straße wird viel Raum zum Spielen bieten. Im Barfußbereich haben wir großzügige Spielflure vorgesehen, die das nutzbare Flächenangebot erweitern. Garderoben bilden die Schleuse zu den Außenanlagen: Dort planen wir unter anderem ein Wasserspiel und eine Hängebrücke zur Förderung der motorischen Entwicklung der Kinder.“

Die Baukosten für den Kindergarten sind mit rund 5,8 Millionen Euro geplant. Der Freistaat Bayern fördert das Projekt voraussichtlich mit 2,2 Millionen Euro. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, könnte der Kindergarten schon im September 2025 in Betrieb gehen.

Pressemitteilung vom 13.06.24

Teilnehmende können drei Wochen lang für das Klima in die Pedale treten

Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn macht auch heuer wieder bei der Aktion Stadtradeln mit. Die bundesweite Aktion will Kohlendioxid-Emissionen vermeiden und für eine bessere Radinfrastruktur werben. Vom 13. Juni bis zum 3. Juli können alle Bürgerinnen und Bürger für ihre Kommune antreten. Auch Menschen, die in Mühldorf arbeiten, zur Schule gehen oder einem Mühldorfer Verein angehören, dürfen für die Kreisstadt teilnehmen.

„Ich hoffe, dass sich viele anmelden, um gemeinsam Kilometer auf dem Rad zu sammeln und mit anderen Kommunen zu wetteifern“, so Bürgermeister Michael Hetzl bei der Auftaktveranstaltung in Buchbach. „Davon profitiert nicht nur das Klima, sondern auch die Gesundheit der Radelnden!“

Für die eifrigsten Radler gibt es Sachpreise in unterschiedlichen Kategorien zu gewinnen. Die Stadt vergibt zusätzlich Geldpreise an den Verein mit den meisten zurückgelegten Kilometern, die besten drei Einzelradler und die Gruppe mit der höchsten Durchschnittskilometerzahl pro Mitglied. Die Anmeldung für die Aktion erfolgt über www.stadtradeln.de/muehldorf.

Pressemitteilung vom 12.06.24

Vom Ganserlessen im Rathaus über den Pflasterzolleinnehmer sind bei diesem Stadtrundgang auch der Renaissance Sitzungssaal, das Hexenkammerl und das Rauchkuchl von besonderer Bedeutung. Highlight dieser Führung ist der Besuch der verborgenen Bochkapelle, die sogar noch alteingesessene Mühldorfer überraschen kann.

Treffpunkt ist am 23.06.2024 um 14 Uhr am Rathaus, Stadtplatz 21.

Kosten belaufen sich auf 4€ pro Person, Kinder sind frei.
Weitere Infos im Kulturamt/ Touristinfo unter 08631 612-612 oder tourismus@muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 12.06.24

Stadtplatz für Autoverkehr gesperrt – Bushaltestelle an Luitpoldallee verlegt

Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn lädt ein zum Altstadtfest am Samstag, 29. Juni. Das Fest beginnt – nach einem Frühschoppen ab 11 Uhr – um 15 Uhr. Am Stadtplatz, Auf der Wies und im Haberkasten gibt es sechs Bühnen mit Live-Musik und ein Riesen-Kinderland.

Wegen der Aufbauarbeiten für das Altstadtfest ist die Altstadt ab Freitag, 28. Juni von 18 Uhr an für den Verkehr gesperrt. Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn bittet, bis zu diesem Zeitpunkt alle Fahrzeuge zu entfernen – insbesondere vom Stadtplatz und von den Bereichen Auf der Wies und Fragnergasse. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Sonntag, 30. Juni, um 12 Uhr. Die Stadtplatz-Bushaltestelle wird während der Sperrung an die Luitpoldallee verlegt. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Die Kreisstadt hat eine Allgemeinverfügung für das Altstadtfest erlassen. Diese kann im Rathaus, Weißgerberstr. 2, Zimmer 209 D, während der allgemeinen Öffnungszeiten eingesehen werden. Zudem wird der verfügende Teil der Allgemeinverfügung auf der städtischen Amtstafel öffentlich bekannt gegeben. Informationen zum Altstadtfest sowie die Allgemeinverfügung sind im Internet unter www.muehldorf.de/38-Altstadtfest.html zu finden.

Pressemitteilung vom 12.06.24

Programm von Musici di Strada beinhaltet Werke aus Barock und Film

Zwei kostenlose Konzerte gibt das neue Schüler-Streichorchester „Musici di Strada“ am 21. und 22. Juni. Vor einem Jahr wurde es aus der Streicherklasse des städtischen Musikschullehrers Max Fandrey gegründet. Seit 1987 ist der hauptamtliche Lehrer für Violine, Viola und Orchesterleitung zuständig für Aufbau und Weiterentwicklung der verschiedenen Streicherensembles und Orchester. Sowohl jugendliche als auch erwachsene Musiker sind Teil des Orchesters.

Auf dem Programm der Konzerte stehen Werke aus Barock und Film, die Max Fandrey eigens für Streicher bearbeitet hat. Am 21. Juni tritt Musici di Strada um 19 Uhr in der evangelischen Kirche „Zum guten Hirten“ in Altötting auf. Am 22. Juni, ebenfalls um 19 Uhr, erfolgt die Aufführung in der Kirche St. Laurentius in Altmühldorf. Der Eintritt ist für beide Konzerte frei – ein Unkostenbeitrag ist willkommen.

Pressemitteilung vom 12.06.24

Neues Album „This Life“ – Jazz-Virtuosität und pure Emotion

Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Einen internationalen Star der Musikszene erwartet Mühldorf am Freitag, 19. Juli, wenn Curtis Stigers mit seinem neuesten Album „This Life“ auf Tour im überdachten Haberkasten-Innenhof Station macht und Jazz-Virtuosität gepaart mit purer Emotion mitbringt.

Mit einer beeindruckenden Karriere, die sich über Jahrzehnte erstreckt, ist Curtis Stigers sowohl in den USA als auch international bekannt. Seine warme, samtige Stimme und seine außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten haben ihm einen festen Platz in der Musikszene verschafft.

In den 30 Jahren seiner Karriere hat der Sänger, Songwriter und Saxofonist nicht nur Millionen von Alben verkauft, sondern auch Hits hervorgebracht, die man heute noch im Ohr hat. Jetzt schließt sich der Kreis: Auf dem Album „This Life“ blickt er zurück auf seine großen internationalen Erfolge wie „I Wonder Why“, „Never Saw A Miracle“, sowie Songs aus seinem Schaffen, die ihm besonders am Herzen liegen. Stigers interpretiert die Klassiker neu in der jazzigen, intimen Weise, für die er heutzutage bekannt ist.

„Ich neige nicht dazu, oft zurückzublicken“, gesteht Curtis Stigers, „doch diesmal habe ich mir vorgenommen, Songs von meinen bisherigen zwölf Studioalben noch einmal neu aufzunehmen. Songs, die ich heute bei Konzerten auf eine ganz andere Art und Weise spiele als zu der Zeit, in der ich sie aufgenommen habe“. Unterstützt von einer exzellenten Band wird er diese auch in Mühldorf live präsentieren.

Weitere Infos und Karten im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.muehldorf.de/kultur sowie an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich.
Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html

Pressemitteilung vom 11.06.24

Die Traunsteinerin präsentiert am 18. Juli ihr neues musikalisches Projekt

Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Am 18. Juli liefern Claudia Koreck & Band mit ihrem neuesten musikalischen Projekt „Kalender“ den Soundtrack des Jahres im überdachten Haberkasten-Innenhof.

Wie verändern sich Stimmungen, Umgebung, Landschaft und die ganz eigene Wahrnehmung im Wandel der Monate? Claudia Koreck hat sich auf genau diese Suche begeben. Herausgekommen ist eine Art musikalischer Kalender mit 12 abwechslungsreichen Songs bei denen Claudia Koreck ihre gesamte musikalische Bandbreite entfaltet. Mit einer Busladung voller Instrumente präsentiert sie zusammen mit ihren fantastischen Musikern gewohnt unterhaltsam und stimmgewaltig ein ganz besonderes Konzerterlebnis.

Die gebürtige Traunsteinerin und Singer/Songwriterin Claudia Koreck blickt bereits auf eine über 20-jährige, erfolgreiche Vergangenheit, sowohl bei ihren Musikprojekten, als auch mit ihren Kinderalben (Geschichten und Lieder), die sie zusätzlich für die Bühne adaptiert hat. Der große Durchbruch gelang Claudia im Jahr 2007 mit ihrem Debütalbum Fliang, das von Kritikern und Fans gleichermaßen gefeiert wurde. Das Album enthielt eine Mischung aus bayerischen Dialekt Folk/Pop Songs. Besonders der Titelsong Fliang wurde zu einem Hit und brachte Claudia Koreck auch international Aufmerksamkeit ein. Nach ihrem ersten Erfolg setzte Claudia Koreck ihre musikalische Reise fort und veröffentlichte bis dato weitere zwölf Alben. Sie experimentierte mit verschiedenen Musikstilen und überraschte ihr Publikum immer wieder mit ihrer Vielseitigkeit und kreativen Herangehensweise an die Musik.

Weitere Infos und Karten im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.muehldorf.de/kultur sowie an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich.

Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html

Pressemitteilung vom 11.06.24

Stadtbücherei im Kornkasten stellt Geschichte der Fußball-EM in den Fokus

Eine Vorlesestunde mit anschließendem digitalen Quiz gibt es am Dienstag, 18. Juni, in der Stadtbücherei im Kornkasten. Ab 16 Uhr sind alle Kinder von acht bis zwölf Jahren dazu eingeladen. Die Quizfragen rund um die Fußball-EM werden über die App Actionbound auf Tablets gelöst. Zum Abschluss gibt es ein kleines Geschenk. Für die Teilnahme an der etwa 45-minütigen Veranstaltung ist eine Anmeldung unter 08631/612283 unbedingt erforderlich.

Pressemitteilung vom 10.06.24

Kulturpreisträger und Maibock-Star kommt mit neuem Programm

Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Dem Mühldorfer Publikum ist er von seinen Jahresrückblicken wohlbekannt, zum Sommerfestival kommt Django Asül am 17. Juli mit seinem Programm „Am Ende vorn“.
Seine Jahresrückblicke sind längst Kult. So wie seine alljährlichen Maibockreden im Hofbräuhaus längst legendär sind. Aber wenn Django Asül ein neues Bühnenprogramm zimmert, geht es nicht um das alltägliche Kleinklein in Politik und Gesellschaft, sondern um die großen Themen. Er blickt nicht nur auf das Hier und Jetzt, sondern gerne auch mal auf das Woanders und Später. Sich selber treu bleiben und gleichzeitig sich konsequent weiterentwickeln – das sind die Eckpfeiler seines Schaffens.
Wer wie Django Asül Träger des Bayerischen Verdienstordens, des Bayerischen Kulturpreises und des Bayerischen Kabarettpreises ist, hat begriffen: Das Gröbste ist erledigt – jetzt geht es ans Eingemachte. Und zwar ohne Rücksicht auf Gewinne. Und das Publikum darf live dabei sein. Wem diese Ankündigung zu kryptisch ist, dem sei gesagt: In Django Asüls mittlerweile achtem Soloprogramm hat sogar jeder Nebensatz das Zeug zum Hauptsatz.
Weitere Infos und Karten im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.muehldorf.de/kultur sowie an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich.
Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html

Pressemitteilung vom 10.06.24

Kulturpreisträger und Maibock-Star kommt mit neuem Programm

Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Dem Mühldorfer Publikum ist er von seinen Jahresrückblicken wohlbekannt, zum Sommerfestival kommt Django Asül am 17. Juli mit seinem Programm „Am Ende vorn“.
Seine Jahresrückblicke sind längst Kult. So wie seine alljährlichen Maibockreden im Hofbräuhaus längst legendär sind. Aber wenn Django Asül ein neues Bühnenprogramm zimmert, geht es nicht um das alltägliche Kleinklein in Politik und Gesellschaft, sondern um die großen Themen. Er blickt nicht nur auf das Hier und Jetzt, sondern gerne auch mal auf das Woanders und Später. Sich selber treu bleiben und gleichzeitig sich konsequent weiterentwickeln – das sind die Eckpfeiler seines Schaffens.
Wer wie Django Asül Träger des Bayerischen Verdienstordens, des Bayerischen Kulturpreises und des Bayerischen Kabarettpreises ist, hat begriffen: Das Gröbste ist erledigt – jetzt geht es ans Eingemachte. Und zwar ohne Rücksicht auf Gewinne. Und das Publikum darf live dabei sein. Wem diese Ankündigung zu kryptisch ist, dem sei gesagt: In Django Asüls mittlerweile achtem Soloprogramm hat sogar jeder Nebensatz das Zeug zum Hauptsatz.
Weitere Infos und Karten im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.muehldorf.de/kultur sowie an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich.
Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html

Pressemitteilung vom 10.06.24

Alt und Jung sind zu zwei kostenlosen Filmvorführungen eingeladen

Am Donnerstag, 13. Juni, findet wieder ein Kinotag in der Stadtbücherei im Kornkasten statt. Um 11 Uhr gibt es in der Matinee eine französische Komödie um Jung und Alt – mit Humor und Tiefgang. Die Vorstellung dauert etwa 100 Minuten.
Das Kinderkino beginnt um 15:30 Uhr und zeigt einen Animationsfilm über eine außergewöhnliche Reise in das Land der Toten. Der Film wird ab neun Jahren empfohlen und dauert etwa 105 Minuten.

Für beide Filme ist der Eintritt frei!

Weitere Informationen gibt es vor Ort in der Bücherei an der Fragnergasse 5 oder im Internet unter www.stadtbuecherei-muehldorf.de. Dort kann auch der Newsletter der Bücherei abonniert werden.

Pressemitteilung vom 06.06.24

Veranstaltung am 16. Juli ist ausverkauft

Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Am Dienstag, 16. Juli steht Martina Schwarzmann auf der Bühne im überdachten Haberkasten-Innenhof. Die Veranstaltung ist ausverkauft.

Ein schönes Leben haben, das ist doch ganz einfach. Da bäckt man einen Kuchen und danach isst man ihn auf. Zwischendrin wird noch ein bisschen was erlebt und ein bisschen gearbeitet. So schaut der Tag von Martina Schwarzmann aus. Ganz einfach. Wenn in der Zeitung nichts Schönes drinsteht, dann liest man sie einfach nicht. Und hartnäckige Flecken in der Wäsche entfernt man am besten mit der Schere. Manchmal wird ein bisschen rumgeplärrt, mal von den minderjährigen Mitbewohnern, manchmal auch von den volljährigen Bewohnern des Bauernhofs, der der Lebensmittelpunkt der Künstlerin, einfachen Hausfrau und vierfachen Mutter ist.
Manchmal klingelt‘s bei Martina, dann steht meist der Sinn des Lebens vor der Tür. Der sucht schon seit Jahren nach ihr. Aber sie macht nie auf. Soll er ruhig weitersuchen. Wenn Ihr Martina sucht, dann findet ihr sie auf der Bühne des Mühldorfer Sommerfestivals.

Die Veranstaltung ist ausverkauft. Weitere Infos im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612.
Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html

Pressemitteilung vom 06.06.24

Kindermusical am Montag, 15. Juli

Kindermusical „Oh wie schön ist Panama“ am 15. Juli.
Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Um den Fußball-begeisterten Papas zu ermöglichen, das EM-Endspiel schauen zu können, findet das Kinder-Musical heuer nicht wie gewohnt am Sonntag, sondern am Montag, 15. Juli, statt. Zu sehen ist um 15 Uhr im überdachten Haberkasten-Innenhof „Oh wie schön ist Panama“.

Mit „Oh wie schön ist Panama“ schuf Janosch vor mehr als 40 Jahren einen Kinderbuchklassiker. Zum großen Erfolg avancierte 2006 auch der gleichnamige Kinofilm von Irina Probost. Der wiederum liefert nun die Basis für ein brandneues Musical. Der kleine Tiger und der kleine Bär machen sich auf eine unglaubliche Reise um die Welt um das Glück zu finden – natürlich mit der Tigerente im Gepäck. Sie begegnen vielen Tieren, wie dem Reiseesel Mallorca, dem Affen Bong, einer ziemlich verrückten Kuhherde und so manch anderem Freund aus der Janosch Welt,die sie nach dem Weg fragen. Sie stürzen von einer Brücke und stranden im Sturm auf einer einsamen Insel. Und ganz nebenbei entdecken die beiden worauf es im Leben wirklich ankommt!

Die turbulente Musicaladaption von Autor und Regisseur Florian Schmidt sowie Komponist Reinhold Hoffmann (Mitglied der Band HAINDLING) bringt die ebenso amüsante wie philosophische Geschichte über Freundschaft, Fernweh und Freiheit nun auf die Bühne.

Als interaktives Singspiel für Weltenbummler ab 4 Jahren – mit fröhlichen Liedern, die von einer Liveband mit Musikern der bayerischen Kultband HAINDLING präsentiert werden.
Weitere Infos und Karten im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.muehldorf.de/kultur sowie an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich.

Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html

Pressemitteilung vom 05.06.24

Sänger von „Cordula Grün“ kommt am 13. Juli nach Mühldorf – Support von Frida.

Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Der Samstag, 13. Juli steht unter dem Stern österreichischer Songkultur: Den österreichischen Sänger Josh. kennen viele nur von seinem Hit „Cordula Grün“ – dabei ist der neue Austro-Star viel mehr als das. Er kommt mit seinem dritten Album „Reparatur“ auf „Reparatour“ und Support von den Local Heros von Frida. in den überdachten Haberkasten-Innenhof.

Angesiedelt zwischen Element of Crime und Wanda, steckt in seiner Musik Charme, Witz und Wiener Schmäh. Zu seinen Hits zählt neben „Cordula Grün“ auch „Expresso & Tschianti“ oder „Von Dir ein Tattoo“. Die zwölf neuen Songs auf dem Studioalbum „Reparatur“ sind abwechslungsreich und mit viel Liebe zum Detail eingespielt. Bevor er nach Mühldorf kommt macht er Station in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt und München.

Die zwölf neuen Songs hat der mehrfache Amadeus-Award-Preisträger JOSH. gemeinsam mit seiner Band seit geraumer Zeit nach und nach in sein Live-Set eingebaut. Die Fans in Deutschland erwartet auf der „Reparatour“ eine mitreißende Band, der die Freude am Spielen deutlich anzuhören ist.
Und auch der Support kann sich sehen lassen: Die Musik von Frida. liegt irgendwo zwischen harmonischem Akustik-Pop und pulsierendem Deutschrock. Schnörkellos gehen die Melodien ins Ohr, der Groove in die Beine und das durchdachte Songwriting direkt ins Herz einer wachsenden Fangemeinde.

Weitere Infos und Karten im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.muehldorf.de/kultur sowie an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich. Die Veranstaltung ist ein Stehkonzert.
Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html
Pressemitteilung der
Kreisstadt Mühldorf a. Inn

Pressemitteilung vom 04.06.24

25. Mühldorfer Sommerfestival von 12. bis 21. Juli im überdachten Haberkasten-Innenhof

Mühldorf freut sich auf das 25. Sommerfestival im überdachten Haberkasten-Innenhof. Von 12. bis 21. Juli stehen dieses Jahr wieder viele Künstler auf der Bühne. Am Freitag, 12. Juli steigt ein grandioses Eröffnungskonzert mit Gentleman im überdachten Haberkasten-Innenhof - er hat Reggae in und aus Deutschland auf die internationale Bühne gebracht, in Mühldorf stellt er einmal mehr seine grandiose Live-Performance unter Beweis.
Seit 30 Jahren schreibt der Kölner Musikgeschichte als einziger Europäer, der weltweit als authentischer Reggae-Musiker Erfolge feiert. Mit dem neuen Studio-Album „Mad World“ kommt er nach Mühldorf. Seine internationale Karriere startete 1998 mit „Tabula Rasa pt. II“. Der Song wurde zu einem Grundstein der deutschen HipHop-Bewegung. Sein authentischer Vibe und die klaren Botschaften, verpackt in eingängige Melodien, machten ihn über die Jahre zu einem alleinstehenden Symbol für Reggae-Klänge made in Germany.
Er wurde vielfach mit Platin und Gold ausgezeichnet und stand mehr als zwanzig Mal in den deutschen Top 100 Single-Charts. Allein seine eigene Edition von „MTV Unplugged“ beweist sein Standing als internationaler Superstar. Und gerade seine Live-Performance auf den Reggae-Bühnen in Europa, USA, Mittel- und Südamerika sowie Afrika reißt sein Publikum immer wieder mit. „Reggae vereint die Menschen“, sagt Gentleman auf die Frage, warum er an diese Musikrichtung von der kleinen karibischen Insel Jamaika glaubt. „Es steckt ganz Grundlegendes in Reggae, das jeder Mensch sofort versteht.“
Das Album „Mad World“, mit dem er nach Mühldorf kommt, ist vollständig auf Englisch gesungen und richtet sich an sein globales Publikum. Die Songs beschreiben den immer chaotischeren Zustand der Gesellschaft. Gentleman kann als Künstler und Musiker nicht neutral oder unpolitisch sein, sondern sieht es als seine Aufgabe an, Probleme zu benennen und Auswege zu bieten.
Weitere Infos und Karten im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 und online unter www.muehldorf.de/kultur sowie an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket erhältlich. Die Veranstaltung ist ein Stehkonzert.
Weitere Infos zum Sommerfestival auch online unter: www.muehldorf.de/145-Programm.html
Pressemitteilung der
Kreisstadt Mühldorf a. Inn

Pressemitteilung vom 03.06.24

„Iatz ziagt da Herbst ins Land“– Vorverkauf startet am 4.6.2024

„Iatz ziagt da Herbst ins Land mit sein buntn Gwand, da Summa schnürt sei Ranzl wieder zam“ – unter diesem Motto singen und musizieren die Vilsleit’nmusi, der Chiemseewinkl Dreigsang, der Reischenharter Viergsang und die Frasdorfer Tanzlmusi beim Alpenländischen Singen am Freitag, 13. September 2024, im Haberkasten. Durch den Abend führt der bekannte Sprecher zahlreicher Volksmusikveranstaltungen Siegi Götze.

Seit über 40 Jahren existiert die Vilsleit’nmusi. Die heutige Besetzung besteht schon seit 2005 aus Harti Pilsner, Sissi Kagerl und Angelika Huber. Sie musizieren an Bandoneon, steirischer Harmonika, Harfe, Gitarre und Kontragitarre. Ihr Repertoire umfasst echte Volksmusik aus dem gesamten Salzburger, oberösterreichischen und niederbairischen Raum.

Der Chiemseewinkl Dreigsang hat sich vor 14 Jahren aus Gitti Edtmayer und Lisi Huber sowie Sepp Messerer als gemischter Dreigesang zusammengefunden. Mit ihrem Leitspruch „des Singa is unser Freid“ lassen sie auch Lieder wieder aufblühen, die nicht so häufig gesungen werden, und begleiten diese mit Zither, Ziach und Gitarre.

Bereits seit ihrer Schulzeit haben Florian Babel, Robert Bamberg, Peter Neumüller und Edi Manzinger ihre ersten gemeinsamen volksmusikalischen Erfahrungen gemacht. Nach einer 20-jährigen Pause haben sie sich als Reischenharter Viergsang wieder zusammengefunden und seit 2017 begleitet Richard Leitner den Viergesang mit seiner Gitarre.

Bereits seit über 50 Jahren spielt die Frasdorfer Tanzlmusi unverfälschte Musik ihrer hiesigen Kultur und pflegt das „Weisen blasen“ zum Teil sogar mit selbstgeschriebenen Stücken. Ihre Besetzung besteht aus zwei Flügelhörnern, Bassflügelhorn, Tuba, Ziach und Harfe.

Karten sind ab Dienstag, 4. Juni 2024 im Kulturamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn, Stadtplatz 3, Telefon 08631/612 612 sowie unter www.muehldorf.de/kultur und an allen München-Ticket-Vorverkaufsstellen erhältlich.
Das nächste Alpenländische Weihnachtssingen findet heuer am Freitag,13. Dezember 2024 statt - der Vorverkauf startet am Dienstag, 8. Oktober 2024.

Pressemitteilung vom 03.06.24

Altmühldorfer Straße sowie Harthauser Straße und Oberhofener Straße betroffen

In der Kalenderwoche 23 sind wetterabhängige Straßenbauarbeiten geplant, die mit Verkehrsbehinderungen einhergehen. Betroffen sind die Altmühldorfer Straße sowie Teilstücke der Harthauser Straße und der Oberhofener Straße. Die Straßendecke wird jeweils mit einer Splittschicht versehen, um Verschleiß entgegenzuwirken.

Pressemitteilung vom 29.05.24


Tourismus Inn-Salzach

Neben allerlei Geschichtlichem zur ehemaligen Salzburger Exklave Mühldorf stehen auch lebendige Spielszenen rund um das traurige Schicksal der 16-jährigen Maria Pauer, die der
Hexerei bezichtigt wurde, auf dem Programm. Die kurzen Schauspielszenen werden dargestellt von Schauspielern des Mühldorfer Kulturschuppn´s.

Treffpunkt ist am 09.06.2024 um 14 Uhr am Brunnen Katharinenplatz, Höhe Sparkasse.
Kosten belaufen sich auf 9€ pro Person, Kinder sind frei.

Weitere Infos im Kulturamt/ Touristinfo unter 08631 612-612 oder tourismus@muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 29.05.24

Teilnahme im Internet und direkt im Kornkasten bis Ende Oktober

Die Stadtbücherei im Kornkasten hat eine Meinungsfrage gestartet, die bis Ende Oktober läuft. „Wir möchten wissen, was wir gut machen, wo wir uns verbessern können und wie wir das Bibliothekserlebnis so angenehm wie möglich gestalten können“, erläutert Leiterin Regina Kaiser. Die Teilnahme ist im Internet unter de.sentobib.eu/653 möglich. Alternativ gibt es in der Bücherei, Fragnergasse 5, eine vereinfachte Ausgabe des Fragebogens zum direkten Ausfüllen. Die Umfrage ist vollständig anonym und dauert etwa zehn Minuten. Unter den Teilnehmern werden Preise verlost, zudem rettet die Bücherei für jede vollständig ausgefüllte Umfrage einen Quadratmeter an bedrohtem Regenwald.

Pressemitteilung vom 27.05.24

Kein Besucherverkehr und keine Erreichbarkeit am Freitag, 31. Mai

Das Rathaus der Kreisstadt Mühldorf am Inn bleibt am Freitag, 31. Mai, für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Weder im Hauptgebäude Stadtplatz 21 noch in den Nebengebäuden findet am Brückentag nach Fronleichnam Besucherverkehr statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in dieser Zeit auch telefonisch nicht erreichbar. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis

Pressemitteilung vom 27.05.24