Direkt zum Inhalt

Pressemitteilungen aus dem Rathaus


Bürgermeisterin Marianne Zollner und stellvertretende Leiterin des Ordnungsamts Daniela Schwarz weisen auf die neuen Aufkleber an den Parkscheinautomaten hin, die die Nutzung von travipay erklären.

Was in vielen anderen Städten bereits gern genutzt wird, ist jetzt auch in Mühldorf verfügbar: Parkgebühren mit dem System travipay bequem per Handy bezahlen und erinnert werden, wenn die Parkzeit abläuft. Für diejenigen, die weiterhin den Park-schein per Münzeinwurf lösen wollen, ändert sich nichts.

Wer die neue Dienstleistung in Anspruch nehmen will, kann zwischen zwei verschiedenen Varianten wählen.
Variante 1 ist die travipay-APP. Zur erstmaligen Benutzung kann die App kostenlos am Parkscheinautomaten auf das Smartphone geladen werden. Die Bedienung der App ist sehr einfach. Man wird schrittweise aufgefordert, das Kennzeichen einzuge-ben, die Parkzone anzuklicken, die Parkdauer zu wählen und zu bezahlen.
Bei Variante 2 schickt man eine SMS mit Autokennzeichen und Parkdauer an die Nummer, die am Parkscheinautomaten angegeben ist. Beispielsweise für ein Auto mit dem Kennzeichen MÜ-AB 123, das 45 Minuten am Stadtplatz geparkt werden soll, wird eine SMS mit dem Text „MÜAB123.45“ an die Nummer 910608 gesendet. Im Stadtbereich gibt es zwei verschiedene Parkzonen und damit zwei verschiedene Nummern, an die die SMS geschickt werden muss. Für den Altstadtbereich und die Umgebung des Mühldorfer Bahnhofs gilt die 910608. Im Parkdeck am Bahnhof (zum Lösen von Tagestickets) gilt die Parkzone mit der Nummer 910607.

Für die Nutzung von travipay werden vom Anbieter Servicegebühren erhoben. Dabei wird unterschieden, ob man bei travipay bereits registriert ist oder nicht. Für nicht registrierte Nutzer betragen die Gebühren pro Parkticket: 14 Prozent der Parkgebühren plus 14 Cent, für registrierte Nutzer 7 Prozent der Parkgebühren plus 7 Cent. Für das Beispiel „Ein Auto soll für 45 Minuten am Stadtplatz geparkt werden“ bedeutet das: die Parkgebühren betragen 0,90 Euro, nicht registrierte Nutzer zahlen also 0,90 Euro + 0,90*14% Euro + 0,14 Euro = 1,17 Euro. Registrierte Nutzer zahlen 1,03 Euro.

Die Abrechnung der Parkgebühren einschließlich der von travipay erhobenen Ser-vicegebühren erfolgt je nach gewählter Bezahlart: Handyrechnung, Prepaid-Guthaben, Kreditkarte.

Pressemitteilung vom 15.10.18

Die Ledererstraße ist am 15. und voraussichtlich auch am16. Oktober auf Höhe der Einmündung in den Stadtplatz gesperrt. Der Grund ist die Verlegung von Kabeln und damit einhergehende Grabungsarbeiten durch die Firma LAT Strecken- und Gleisbau GmbH.

Für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen bittet die Stadtverwaltung um Verständnis.

Pressemitteilung vom 12.10.18

Am 18. Oktober werden wieder zwei Filme in der Stadtbücherei vorgeführt. Das Ü-60-Kino zeigt eine französische Komödie um einen innerfranzösischen Zusammenstoß der Kulturen. Filmstart ist 11 Uhr. Der Film dauert ca. 100 Minuten. FSK o.A.

Am Nachmittag zeigt das Kinderkino im Kornkasten ab 15.30 Uhr einen lustigen und spannenden Zeichentrickfilm mit einer bekannten Bilderbuchfigur. Die Vorstellung dauert ca. 75 Minuten. Der Film hat keine Altersbeschränkung und wird ab etwa 6 Jahren empfohlen.
Für beide Filme ist der Eintritt frei!

Weitere Informationen bekommt man in der Bücherei. Oder einfach unseren Newsletter abonnieren unter www.stadtbuecherei-muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 11.10.18

Die nächste Sprechstunde bei Bürgermeisterin Marianne Zollner findet am Montag, den 15. Oktober 2018 von 17 Uhr bis 19 Uhr im Rathaus statt. Diese Sprechstunde war ursprünglich für Donnerstag, den 18. Oktober angekündigt, musste aber aus terminlichen Gründen vorgezogen werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressemitteilung vom 08.10.18


v.r.n.l. Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner, Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner, Astrid Reber von der Wirtschaftsförderung

Hocherfreut zeigte sich Bürgermeisterin Marianne Zollner über die Mitteilung des Landratsamtes, dass die Kreisstadt nun den Namenszusatz „Hochschulstadt“ tragen darf. Seit Herbst 2017 befindet sich der Campus Mühldorf als Aussenstelle der Hochschule Rosenheim im Mühldorfer Norden. Der Standort zählt mittlerweile 350 Studierende, die sich in den Fachrichtungen Maschinenbau, Betriebswirtschaft, Pflege, Pädagogik der Kindheit und Jugend und Soziale Arbeit eingeschrieben haben.

Die Ortseingangsschilder werden nach und nach mit dem Namenszusatz ergänzt. Bürgermeisterin Zollner kommentiert die Neuerung mit den Worten: „Wir haben sehr darum gekämpft, Hochschulstandort zu werden. Ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass es für die weitere Stadt- und Regionalentwicklung sehr wichtig ist, attraktive Aus- und Weiterbildungsangebote zu schaffen. Nun bald schwarz auf gelb am Ortseingang lesen zu können, dass Mühldorf eine Hochschulstadt ist, erfüllt mich mit großem Stolz.“

Pressemitteilung vom 28.09.18

Am 9. Oktober beginnt wieder der große Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei Mühldorf a. Inn. Bis zum 3. November kann man während der Öffnungszeiten für kleines Geld ausgesonderte Bücher, Spiele und mehr, sowie Buchgeschenke an die Stadtbücherei kaufen. Mit den Einnahmen kann die Stadtbücherei neue Medien kaufen.

Pressemitteilung vom 27.09.18

Märchenstunde mit Susanne - Jetzt auch für die ältere Generation

Eine Reise durch das Märchenland der Gebrüder Grimm. Unter diesem Motto startet das neue Angebot der Stadtbücherei Mühldorf a. Inn für Seniorinnen und Senioren. Ein Märchenmemory ist der Leitfaden, wenn sich die Themen gemeinsam entwickeln. Gemeinsam, spontan, nach Wunsch – märchenhaft. Ein Angebot zum Zuhören, Miterzählen oder Mitmachen.
Am Donnerstag, 11. Oktober, ab 11.00 Uhr in der Stadtbücherei im Kornkasten. Dauer etwa 1 – 1 ½ Stunden.
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter 08631 / 612283.

Am Nachmittag tauchen die Kinder ein in eine Welt voll bezaubernder und wunderbarer Geschichten, wenn sich die Flügeltüren des Kamishibais öffnen in das Märchenland der Brüder Grimm.
Beginn ist um 15:30 Uhr.
Im Anschluss an das Märchen gibt es eine kleine Bastelei. Bitte Schere und Kleberoller mitbringen!
Die Märchenstunde eignet sich für Märchenfreund/innen ab 5 Jahre und dauert ca. ein bis eineinhalb Stunden.
Kostenlos, Anmeldung erforderlich unter 08631 / 612283.

Pressemitteilung vom 24.09.18

Am Mittwoch den 26.09.2018, ab 7:00 Uhr ist die Kapellenstraße ab Kreuzung Siemensstraße bis zur Einmündung der Heeresparkstraße im Bereich der Bahnunterführungen für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Es werden notwendige Reinigungsarbeiten an der Straßenentwässerungsanlage durchgeführt.

Die Umleitungsstrecke über Adolf-Kolping-, Innere-Neumarkter-, Friedrich-Ebert- und Heeresparkstraße ist entsprechend beschildert.

Die Sperrung wird ab ca. 16:00 Uhr wieder aufgehoben.

Pressemitteilung vom 24.09.18


Vorbereitung für die Bürgerwerkstatt: Koordinierungstreffen der beteiligten Planungsbüros

Am Dienstag, 25.09.2018, 19 Uhr veranstaltet die Stadt im Stadtsaal, Schützenstraße 1, die dritte Bürgerwerkstatt – diesmal mit dem Schwerpunktthema „Verkehr“.

Die Bürgerwerkstätten sind Bestandteil der Bürgerbeteiligung an einer zukunftsorientierten und nachhaltigen Stadtplanung für Mühldorf.

Die Grundlage für die Stadtplanung ist der Flächennutzungsplan, der derzeit für Mühldorf neu aufgestellt wird. Dabei gilt es Faktoren wie Wohnen, Arbeiten, Verkehrsführung, Parken, Grün- und Erholungsflächen, Kinderbetreuung, Schulen, Ausbildung, Kultur und vieles mehr zu berücksichtigen.

Im Frühjahr wurden die Mühldorferinnen und Mühldorfer aufgerufen Vorschläge für die weitere Stadtentwicklung bei der Stadt einzureichen. Die eingegangenen Anregungen wurden ausgewertet und thematisch gegliedert.

Es fanden bereits zwei Bürgerwerkstätten statt: im Mai mit dem Schwerpunkt „Entwicklungskonzept für die Innenstadt“ und im Juni mit dem Schwerpunkt „Natur, Landschaft, Freiraum“.

Die Vorschläge, die das Thema „Verkehr“ betreffen, dienen als Diskussionsgrundlage bei der kommenden Veranstaltung im Stadtsaal. Zunächst werden an dem Abend von der Planungsgesellschaft Stadt Land Verkehr Zwischenergebnisse der durchgeführten Verkehrsanalyse vorgestellt. Anschließend werden in Gruppen die Hauptthemenfelder der Bürgerrückmeldungen weiter bearbeitet.

Die Stadtverwaltung hofft, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger an der Veranstaltung beteiligen.

Pressemitteilung vom 17.09.18

Wegen einer Personalversammlung schließen das Rathaus und die städtische Bücherei am Mittwoch, 19.09.2018 bereits um 14:45 Uhr.

Pressemitteilung vom 17.09.18

Am 20. September zeigt das Ü-60-Kino eine „schwäbische Komödie“ um zwei verfeindete Dörfer. Filmstart ist 11 Uhr. Der Film dauert ca. 95 Minuten. FSK ab 9 Jahren.

Am Nachmittag zeigt das Kinderkino im Kornkasten ab 15.30 Uhr einen Film, in dem wir den Abenteuern einer Hexe folgen können.
Die Vorstellung dauert ca. 100 Minuten. Der Film wird ab etwa 6 Jahren empfohlen.

Für beide Filme ist der Eintritt frei!
Weitere Informationen bekommt man in der Bücherei. Oder einfach unseren Newsletter abonnieren unter www.stadbuecherei-muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 11.09.18

Zwar hat die Schule schon begonnen und alle Schultüten sind ausgepackt, aber noch läuft in der Stadtbücherei Mühldorf die Aktion „Büchereiausweis für die Schultüte“.

Hierbei können Schulkinder, die jetzt in die erste Klasse gekommen sind, kostenlos angemeldet werden. Die Eltern (Erziehungsberechtigten) müssen nur in die Stadtbücherei Mühldorf kommen, ein Anmeldeformular ausfüllen und einen gültigen Personalausweis mit Adressnachweis vorlegen. Dann kann es losgehen mit dem Lesespaß. Die Möglichkeit besteht noch bis zum 22. September.

Als zusätzliches Schmankerl verlost die Bücherei nach Abschluss der Aktion tolle Preise.

Pressemitteilung vom 11.09.18

Es ist wieder Volksfestzeit in Mühldorf a. Inn. Hinsichtlich der Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen gelten daher folgende Regelungen:

Am Tag des Landkreises Dienstag, 04.09.2018 sind das Rathaus und alle städtischen Einrichtungen - außer den städtischen Kindertagesstätten und der Bücherei - ab 12.00 Uhr geschlossen. Die Bücherei hat am Dienstag bis 15.30 Uhr geöffnet.

Am traditionellen Kindernachmittag Mittwoch, 05.09.2018 ist das Rathaus ab 12 Uhr geschlossen.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für diese Regelung.

Pressemitteilung vom 04.09.18

Mühldorf am Inn. Mit einer App fördert die Stadtbücherei im Kornkasten jetzt das Lesen bei Kindern auf digitale Weise: „TigerBooks“ bringt die Geschichten beliebter Kinderbuch-Helden auf Smartphones und Tablets. Dieses neue Angebot für Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren ist für Bibliotheksnutzer vollkommen kostenlos.

Attraktiver macht die App das Lesen vor allem durch zusätzliche Lern- und Lesespiele, Vorlesefunktion, Animationen und Audiorekorder. Die Kinder können in der App selber lesen oder sich den Text vorlesen lassen. Auch Titel auswählen und laden ist ganz einfach. Die Anwendung
ist dabei völlig kindersicher, werbefrei und bietet keine Kaufmöglichkeiten. Da die digitalen Kinderbücher online und offline genutzt werden können, ist TigerBooks auch ideal für unterwegs.

Viele beliebte Helden aus den gedruckten Büchern finden die kleinen Leser auch in der TigerBooks-App: Conni, Bibi & Tina, Yakari, das Sams, der Regenbogenfisch, die kleine Raupe Nimmersatt, Prinzessin Lilifee, Pettersson & Findus und die Olchis sind nur einige Beispiele. Für die Qualität der Inhalte stehen Kinderbuchverlage wie Oetinger, Ravensburger, Carlsen oder Kiddinx.

Die App gibt es für Mobilgeräte mit Android- oder iOS-System zum kostenlosen Download bei Google Play oder im Apple AppStore. Bei der Anmeldung wählt der Nutzer den Namen seiner Bibliothek in einem Ausklappmenü und loggt sich dann mit den Nutzerdaten seiner Bücherei ein. Nun stehen ihm während der Ausleihdauer von einer Woche circa 2.500 Kinderbuchtitel unbegrenzt
zur Verfügung. In dieser Zeit kann sich der kleine Nutzer beliebig oft in der App an- und abmelden. Eine erneute Ausleihe des TigerBooks-Zugangs ist nach Ablauf der Frist möglich. Allerdings können auch einmal alle in der Stadtbücherei vorhandenen Zugänge für die App zur gleichen Zeit „ausgeliehen“ sein.

Dafür, dass TigerBooks nun in der Stadtbücherei kostenfrei angeboten werden kann, sorgt das Reutlinger Unternehmen divibib GmbH, das bei Bibliotheken als Partner bei der Onleihe und beim Erwerb von E-Medien bekannt ist. Möglich wird die digitale Leseförderung durch eine exklusive Kooperation mit TigerBooks, einem Tochterunternehmen des renommierten Kinderbuchverlages Friedrich Oetinger.

Pressemitteilung vom 03.09.18


Bild v.l.n.r.: Ulrich Nerf (Ingenieurbüro ing Altötting GmbH), Bürgermeisterin Marianne Zollner, Richard Maier (städt. Bauhof Mühldorf a. Inn) und Tiefbauamtsleiter Ernst Böhm

Nach dreimonatiger Bauzeit konnte die Brücke über die Isen in der Oberhofener Straße termingerecht für den Verkehr wieder freigegeben werden. Die 1982 errichtete Brücke musste wegen fortschreitender Feuchteschäden generalsaniert werden. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf ca. 263.000 €.
Bei der Freigabe freute sich Bürgermeisterin Marianne Zollner, dass die Verbindungsstraße für die nördlich von Mühldorf gelegenen Gemeinden rechtzeitig zum Volksfest wieder befahren werden kann.

Pressemitteilung vom 23.08.18


Erfreut unterzeichnet Bürgermeisterin Marianne Zollner im August den Kooperationsvertrag mit der Telekom. v. li. sitzend Eduard Finger (Telekom), Bürgermeisterin Marianne Zollner; v.li. stehend: Georg Selbertinger (Telekom), Anton Biereder (Ingenieu

Der Kreisstadt Mühldorf a. Inn ist es ein großes Anliegen den Breitbandausbau voranzutreiben. In großen Teilen des Stadtgebiets ist bereits schnelles Internet verfügbar.

Mittlerweile hat die Regierung von Oberbayern ein neues Förderprogramm aufgelegt, das sogenannte „Höfe-Programm“. Damit soll der meist sehr kostenträchtige Ausbau für Anwesen im Außenbereich besser ermöglicht werden.

Das Ingenieurbüro Höpfinger hat sechs Gebiete - mit insgesamt 36 Hausanschlüssen - definiert, die sich für den Breitbandausbau im Rahmen des Höfeprogramms eignen. Der Markterkundung folgte für die Umsetzung der Maßnahme ein Ausschreibungsverfahren. Nach Prüfung der eingegangenen Angebote empfahl das Ingenieurbüro Höpfinger, die Telekom Deutschland GmbH mit dem weiteren Ausbau zu beauftragen.

Nachdem der Stadtrat die Maßnahme beschlossen und die Verwaltung den Förderantrag gestellt hatte, erhielt die Stadt Ende Juli den Zuwendungsbescheid von der Regierung von Oberbayern in Höhe von 480.870 €. Die Kosten für die Stadt belaufen sich auf ca. 122.000 €.

In einem nächsten Schritt werden die betroffenen Anlieger zu einer Informationsveranstaltung in den Haberkasten eingeladen, bei der Mitarbeiter der Telekom Deutschland GmbH die weitere Vorgehensweise vorstellen werden.

Pressemitteilung vom 10.08.18

Ab sofort in der Stadtbücherei Mühldorf: Brockhaus Enzyklopädie

Was bedeutet Migration? Wo genau liegt Aserbaidschan? Was macht Google? Die Brockhaus Online-Enzyklopädie liefert verlässliche Antworten – allgemeinverständlich, multimedial, strukturiert. Alle Informationen sind zu 100 Prozent zitierfähig und somit bestens geeignet zur Vorbereitung von Referaten, Präsentationen und wissenschaftlichen Arbeiten oder einfach zum Stöbern. Der umfassendste fachlich betreute lexikalische Bestand im deutschen Sprachraum liefert lebendiges Wissen, das so im Internet nicht frei verfügbar ist. Bequem, schnell und unkompliziert – überall und mit jedem Endgerät, über den Browser oder die Brockhaus App, verfügbar.

Die Artikel im Jugendlexikon sind speziell auf die Verwendung für Referate und Hausarbeiten in der Schule zugeschnitten. Aber auch hier gilt: geprüftes und zitierfähiges Wissen aus allen Fachgebieten.

Mit Brockhaus Online ergänzt die Stadtbücherei ihr Datenbankangebot um einen wichtigen Baustein. Das bisher schon verfügbare Munzinger online hat einen Schwerpunkt auf biografischen Inhalten und aktuellen Länderinformationen, sowie mit Kindlers Literaturlexikon und KLG-Kritisches Lexikon der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur auf der Literaturwissenschaft. Außerdem bietet die Datenbank Zugriff auf DUDEN Wörterbücher und DUDEN Basiswissen Schule.

Die Zeitschriftendatenbank GENIOS bereitet neueste Informationen aus über 30 regionalen und überregionalen Zeitungen und Zeitschriften vom "Spiegel" bis zur "Passauer Neuen Presse" speziell für Bibliotheken in Bayern auf.

Alle diese Angebote können mit einem gültigen Büchereiausweis kostenlos genutzt werden.

Pressemitteilung vom 09.08.18

Am Sonntag, 12. August 2018 von 8.00 - 18.00 Uhr findet auch dieses Jahr wieder der traditionsreiche Lorenzimarkt auf dem Stadtplatz in Mühldorf a. Inn statt.

Bei ca. 90 Ausstellerfindet man alles, von Strumpfhaltern über Tücher, Spielzeug, Haushaltswaren bis hin zu kulinarischen Genüssen.

Der gesamte Bereich des Stadtplatzes, der Bereich des Katharinenplatzes bis Einfahrt 'Am Stadtwall' und die Brückenstrasse bis Einfahrt Luitpoldallee ist von Parkern bis Samstag, 11. August, 23:00 Uhr, vollständig zu räumen.

Pressemitteilung vom 07.08.18

Leihen statt kaufen –auch das ist Umweltschutz!

Die Stadtbücherei Mühldorf a.Inn nimmt seit dem Jahr 2013 an dem Projekt „Energiesparpaket für Bibliotheken“ in Zusammenarbeit mit der No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz erfolgreich teil.
Bisher wurde das „Energiesparpaket für Bibliotheken“ 40x ausgeliehen.

Mittlerweile beteiligen sich bundesweit mehr als 1200 Bibliotheken bei dem seit fünf Jahren laufenden Projekt. Die Energiesparpakete können kostenlos vor Ort ausgeliehen werden. Damit lässt sich zum Beispiel der Stromverbrauch durch Leerläufe bzw. den Stand-by-Modus erkennen und verringern. “Die effektivste Strompreisbremse setzt beim Stromsparen an! In vielen Haushalten lässt sich durch einfache Maßnahmen Strom sparen, zum Teil in Höhe eines dreistelligen Euro-Betrags pro Jahr“, erklärt das Umweltbundesamt. „Mit dem Energiesparpaket helfen Bibliotheken den Nutzerinnen und Nutzern den aktuellen Stromverbrauch und mögliche Einsparpotentiale zu ermitteln.“

Elektrogeräte wie Computer, Radios oder DVD-Spieler haben eines gemeinsam. Sie verbrauchen auch dann Energie, wenn sie ihre eigentliche Funktion nicht erfüllen: im Leerlauf, dem sogenannten Standby-Modus. Diese unnötige Energievergeudung verursacht in deutschen Privathaushalten und Büros jährlich Kosten von mehreren Milliarden Euro. Vor allem ältere Geräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner verbrauchen meist unverhältnismäßig viel Strom. Daraus lässt sich allerdings nicht schließen, dass neue Geräte grundsätzlich sparsam mit Energie umgehen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen sind messbar. Unglaublich aber nicht
unmöglich: So gibt es zum Beispiel „abschaltbare Steckdosenleisten“, die ausgeschaltet mehr Energie verbrauchen als eingeschaltet.

Der Energiekostenmonitor – ein Gerät zum Strom messen – bietet zum Aufspüren der Stromfresser eine Lösung. Das Paket enthält neben dem hochwertigen Strom-Messgerät eine Bedienungsanleitung und wichtige Informationen zum Energiesparen. Das kleine Messgerät zeigt – zwischen Steckdose und dem zu untersuchendem Gerät gesteckt – den Stromverbrauch eines Elektrogerätes an. So sieht man, ob die Waschmaschine zum Beispiel auch im ausgeschalteten Zustand Strom zieht. Mit dem Messgerät lassen sich auch die jährlichen Betriebskosten des Kühlschranks ermitteln, was eine gute Entscheidungshilfe für eine eventuelle Neuanschaffung schafft.

Im Angebot der Stadtbücherei finden sich auch weitere Medien zu den Themen Energiesparen und Klimaschutz – wir haben sie im Ausstellungsregal im OG 1 für Sie zusammengestellt. Leihen statt Kaufen - als Alternative zum Kauf trägt auch die Ausleihe von Büchern in Bibliotheken aktiv zum Klimaschutz bei. Ein Buch kann von vielen Menschen gelesen werden. Das spart Ressourcen und schont ihren Geldbeutel. Die Stadtbücherei im Kornkasten freut sich auf Ihren Besuch.

Pressemitteilung vom 07.08.18

Auch in den Ferien macht das Kino in der Stadtbücherei keine Pause. Und es soll ja auch kühler werden…
Am 16. August ab 11.00 Uhr zeigt das Ü60-Kino eine deutsche Komödie. Thema ist der Culture Clash zwischen Jung und Alt. Aber wer ist hier spießig?
Der Film dauert etwa 90 Minuten.

Am Nachmittag ab 15:30 Uhr können wir beim Kinderkino im Kornkasten mit einer spannenden Geschichte in die Unterwasserwelt eintauchen. Der liebevoll animierte Film dauert etwa 95 Minuten und wird ab ca. 6 Jahren empfohlen.

Der Eintritt ist für beide Vorführungen frei!

Weitere Informationen gibt’s in der Bücherei. Oder einfach unseren Newsletter abonnieren unter www.stadbuecherei-muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 07.08.18