Direkt zum Inhalt

Karten-VVK: 08631/612-612

Rubrik: Rock - Pop - Jazz - Blues - Weltmusik - Feste/Märkte

Stadtsaal, 17:00 Uhr
Einlass ab 16:00 Uhr
Samstag, 18.06.22

 

MITTELALTER-KONZERT

mit Subway to Sally, Faun und Letzte Instanz

Vielfältige Veranstaltungsreihe zum 700. Jahrestag der letzten Ritterschlacht

Die Schlacht bei Mühldorf, die letzte Ritterschlacht auf deutschem Boden, jährt sich 2022 zum 700. Mal. Zwischen Ampfing und Erharting erstreckte sich das Schlachtfeld der Ritterschlacht, die 1322 die Entscheidung über die Deutsche Königskrone herbeiführte. „Wir sind sehr stolz, dass so ein großes historisches Ereignis um die Kreisstadt Mühldorf a. Inn stattgefunden hat“, sagt Mühldorfs Erster Bürgermeister Michael Hetzl.

Aufgrund des kurz darauf stattfindenden Langbahn-WM-Finales auf dem Rennbahngelände und des aktuellen Vorverkaufsstandes wird das geplante Mittelalter-Konzert von der Rennbahn in den Stadtsaal verlegt. Der Mittelaltermarkt findet unverändert ab 13 Uhr auf dem unmittelbar an den Stadtsaal angrenzenden Volksfestplatz statt. Dort erwartet die Besucher die mittelalterliche Band „Lautenmann“, das Puppentheater Kinderkram, eine Gaukler- und Zaubershow sowie eine Feuershow. Zusätzlich runden mittelalterliche Verkaufsstände den Markt ab, so ist für Groß und Klein viel geboten. Der Eintritt zum Markt ist kostenlos. „Hier haben wir für jeden Geschmack etwas dabei“, so Kulturamtsleiter Walter Gruber. „Mittelalterfans haben hier ihre wahre Freude.“

Los geht es am 18. Juni 2022 um 17 Uhr mit der Band „Letzte Instanz“, denn sobald die rockenden Gitarrenriffs erklingen, gewaltige Drums zünden und eine Liaison mit romantischer Geige sowie Cello eingegangen werden, ist es Zeit für Brachialromantik! Die deutsch-rockende „Letzte Instanz“ ist auch im 23. Jahr seit der Bandgründung nicht müde geworden und präsentiert 13 neue Songs, mit denen sie ein Gelöbnis sprechen – eines für das Leben, die Freundschaft und eine gemeinsame Zukunft! Das 14. Studioalbum „Ehrenwort“ wurde am 10. September 2021 veröffentlicht und geht ab Juni auf Festival-Tour.

Um 19.30 Uhr entführen „Faun“ das Publikum auf eine musikalische Reise in eine vergangene Welt. Der Klang der mittelalterlichen Instrumente schwebt über archaischen Klanglandschaften. Übergroße japanische Taiko-Trommeln und elektronische Rhythmen, Einflüsse des Celtic & Nordic Folk verwachsen mit Dudelsack, Harfe, Drehleier und Laute zu einem beschwörenden Ganzen. „Faun“ sind eine der weltweit führenden Bands für die Verschmelzung von alten Klängen mit moderner Musik und wurden bereits dreimal für den größten deutschen Musikpreis den „Echo“ nominiert.

Um 21 Uhr kommt dann der Höhepunkt mit „Subway to Sally“ – die Band ist eine Institution, gehört mit fast 30 Jahren Bandgeschichte inzwischen zu den Großen der Rockszene und hat ein ganzes Genre geprägt. Ihre Musik ist ein Mix aus Mittelalter-Rock, Folk und Metal und das in deutscher, lateinischer oder gälischer Sprache. Dazu Violine, akustische Gitarre und Bagpipe, Drehleier- und Geigenmelodien. Dreizehn Studioalben und rund zweitausend Konzerte in aller Welt hat die Band aus Potsdam auf dem Buckel. Was bei anderen Bands zu Verschleißerscheinungen führen könnte, scheint bei „Subway to Sally“ wie ein andauerndes Fitnessprogramm zu wirken. Man kann über die Band viel schreiben, sie live zu erleben ist aber noch immer die beste Methode, sich von der Qualität ihrer Livekonzerte, ihren Songs, ihrem überragenden Handwerk und der Liebe zu ihrem Publikum zu überzeugen.

VVK: € 44,60 (erm. € 39,60)

Karten gibt es noch am 18.06.2022 ab 13 Uhr am Mittelaltermarkt oder ab 16 Uhr im Stadtsaal an der Nachmittagskasse.

Veranstalter: Kreisstadt Mühldorf a. Inn

www.subwaytosally.com
www.faun-music.com; www.letzte-instanz.de

Zurück zur Übersicht