Direkt zum Inhalt

Stadtführungen sind ab sofort wieder möglich!
Bitte beachten Sie unsere Corona Hinweise.

Ob bei Schulausflügen, Vereins- und Betriebsausflügen oder während Ihres Urlaubsaufenthalts, es gibt viel Interessantes über Mühldorf zu erfahren.

Wollen Sie einen Termin vereinbaren oder haben Sie Fragen, dann wenden Sie sich bitte
direkt an die Stadtführerinnen:

Beate Fedtke-Gollwitzer - Tel.: 08631 / 3669902

Elfriede Zehentmaier - Tel.: 08631 / 8123

oder an:

Touristinfo und Kulturbüro der Kreisstadt Mühldorf a. Inn
Stadtplatz 3, 84453 Mühldorf a. Inn
Tel. 08631/612-612
E-Mail: tourismus@muehldorf.de

 

Der Nagelschmiedturm mit dem Münchner Tor kann jeden 1. Samstag im Monat von 14.00-17.00 Uhr und nach Vereinbarung besichtigt werden.
Die Termine für das Jahr 2020:

 

3. Oktober 2020

7. November 2020

5. Dezember 2020

 

Eine kleine Besonderheit sind die Stadtteil- oder Themenführungen - wie z.B.  die Führung "Von Bürgersleuten, Ratsherren, Händlern und Hexen!" 

Termine:

einige feste Termine (s.u.) und nach Vereinbarung

Führungsdauer:

ca. 1,5 Stunden oder nach Vereinbarung

Kosten:

Stadtführung

Stadtteilführung

Turmbesichtigung

 

50,- EUR (Eine Gruppe besteht aus maximal 30 Personen!)

4,- EUR / Person

1,- EUR / Person

 

Corona Hinweise zu den Stadtführungen

Liebe Besucher,

wir freuen uns, Ihnen wieder unsere Stadtführungen anbieten zu können!
Bitte achten Sie bei der Teilnahme an Stadtführungen auf folgende Hinweise:

Es gilt eine eingeschränkte Maskenpflicht in Bereichen, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden.

Die Gruppengrößen sind auf maximal 15 Personen beschränkt. Dies gilt für öffentliche als auch für individuell gebuchte Führungen.

Vor Beginn der Stadtführung werden Sie gebeten, Name, Adresse und Telefonnummer zu hinterlegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Öffentliche Stadtteilführungen im Jahr 2020:

Flyer zu den Stadt- und Schauspielführungen 2020

 

Kostenlose Stadtführungen für Neubürger

 

Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn möchte Neubürgern die Historie der Stadt näherbringen und bietet daher kostenlose Stadtführungen für seine Neubürger an.

Gemeinsam mit den Stadtführerinnen werden die Teilnehmer bei einem interessanten Rundgang ihre neue „Stadt“ erkunden und erhalten viel Wissenswertes über Sehenswürdigkeiten und die Stadtgeschichte vermittelt. Für die Teilnehmer ergeben sich so interessante Informationen zur Geschichte und Kultur ihrer neuen Heimatstadt. Außerdem können die erfahrenen Stadtführer so manchen Geheimtipp geben. Mit diesem Angebot soll auch gezeigt werden, dass Mühldorf a. Inn viel zu bieten hat.

Interessierte dürfen sich gern in der Touristinfo/ Kulturbüro oder unter tourismus@muehldorf.de nach dem nächsten Termin der Neubürger-Stadtführung erkundigen!

Stadtführung

 

Schauspielführungen finden wieder ab 2021 statt!


In Kooperation mit den Schauspielern des Mühldorfer Kulturschupp’ns: Auf Anfrage sind
die Schauspielführungen auch für Gruppen bis max. 30 Personen buchbar, die Kosten liegen
bei € 150,–. Weitere Infos dazu bei Frau Eva Spörl, Tel.: 01525/8588733, E-Mail: e-spoerl@web.de

Kosten öffentliche Schauspielführungen: € 9,– pro Teilnehmer (Kinder kostenlos).
Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung im Kulturbüro unter 08631 612-612 oder tourismus@muehldorf.de

 

Auf den Spuren von Anton Stark

Foto: Lisa Franz

Bei wenigen Bürgern der Innstadt dürften Wagemut und Draufgängertum, bürgerliches Engagement und Scheitern so nahe beieinander gelegen haben wie bei dem 1795 in Mühldorf nach einer Einheirat eingebürgerten Kürschnergesellen Anton Stark.

In den Wirren der napoleonischen Kriege findet er sich in der einen oder anderen Weise auf den drei Seiten der kriegsführenden Parteien wieder, mal als Kundschafter, mal als Gefangener mal als Beauftragter Napoleons. Beim Stadtbrand 1803 koordiniert er die herbei geeilten Feuerwehren, waren die Mühldorfer Schläuche doch verrottet. In kürzester Zeit baut er 1805 die zerstörte Brücke wieder auf. Er wird als Korn- und Schrannenmeister der Stadt vereidigt, wird mit großer Mehrheit der Stimmen in den Bürgerausschuss gewählt. Als er sich in den Krisenjahren zwischen 1816 und 1819 übernommen hatte, stellt sich niemand auf seine Seite. Auch der Vergleich mit der Stadt Mühldorf rettet ihn nicht vor dem Bankrott.


Öffentliche Termine:
Treffpunkt: Nepomukstatue an der Innbrücke, 14 Uhr

 

 

Mühldorf ganz verhext

Stadtführung

Foto: Lisa Franz

Neben allerlei Geschichtlichem zur ehemaligen Salzburger Exklave Mühldorf stehen auch szenische
Darstellungen rund um das traurige Schicksal der 16-jährigen Maria Pauer, die der Hexerei bezichtigt
wurde, auf dem Programm.

Öffentliche Termine:
Treffpunkt: Brunnen am Katharinenplatz, Höhe Sparkasse, 14 Uhr

 

 

Mühldorfer Bürgerg´schichtn

Türmer

Foto: Lisa Franz

Die alte Handelsstadt Mühldorf a. Inn und ihre angesehenen Bürger stehen im Mittelpunkt dieser
spannenden Schauspielführung. Erfahren Sie Kurioses, Spannendes und Lustiges über Mühldorfer
Bürgersleut!

Öffentliche Termine:
Treffpunkt: Nagelschmiedturm, 14 Uhr