Direkt zum Inhalt

 

Pressemitteilungen aus dem Rathaus

Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn möchte Neubürgerinnen und Neubürgern die Historie der Stadt näher bringen und bietet daher am Samstag, den 26. Oktober, um 14 Uhr die Möglichkeit, an einer kostenlosen Stadtführung teilzunehmen.
Gemeinsam mit den Stadtführerinnen werden die Teilnehmer bei einem interessanten Rundgang die Stadt erkunden und erhalten viel Wissenswertes über Sehenswürdigkeiten sowie die Stadtgeschichte vermittelt. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ergeben sich so interessante Informationen zur Geschichte und Kultur ihrer neuen Heimatstadt. Außerdem können die erfahrenen Stadtführerinnen so manchen Geheimtipp geben. Mit diesem Angebot soll auch gezeigt werden, dass Mühldorf a. Inn viel zu bieten hat.
Bei ihrer Anmeldung im Einwohnermeldeamt werden Neubürger zu einer kostenlosen Stadtführung eingeladen. Für alle Zugezogenen, die nach dem 01.01.2017 als Neubürger registriert wurden, besteht die Möglichkeit, sich direkt an die Touristinfo/Kulturbüro zu wenden.
Bitte um vorherige Anmeldung in der Touristinfo/Kulturbüro, unter Telefon 08631/ 612 612 oder tourismus@muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 14.10.19

Das Einwohnermeldeamt sowie das Fundamt der Kreisstadt Mühldorf a. Inn sind am kommenden Donnerstag, 17.Oktober, aufgrund einer EDV-Umstellung geschlossen. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis!

Pressemitteilung vom 14.10.19

Erweiterungsbau bietet mehr Platz für Klassen – Fertigstellung im August 2020 geplant


Freuen sich gemeinsam, dass es los geht (von links): Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner, Rupert Rigam, Stadtrat und Bauunternehmer, Manfred Lanzinger, Statiker, Schulamtsdirektorin Gabriele Rottmüller, Rektorin Beate Waldinger-Kaindl, Erste Bür

Die Grundschule Mößling wird größer: Zum Spatenstich traf sich Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner mit den Vertretern der beteiligten Planungsbüros und den ausführenden Firmen. Auch die gesamte Schulfamilie feierte mit Rektorin Beate Waldinger-Kaindl diesen wichtigen Tag.

Im neuen Gebäude werden dringend benötigte Räume untergebracht, die für die schulische Nutzung notwendig sind. Der Anbau ist als profilgleiche Verlängerung des bestehenden westlichen Schulgebäudes mit Unter- und Erdgeschoss sowie 1. Obergeschoss geplant. Neben zwei Werkräumen mit einem Vorbereitungsraum wird die Haustechnik im Keller untergebracht. Im Erdgeschoss und im ersten Stock werden jeweils zwei Klassenräume und ein Gruppenraum entstehen. Die Nutzfläche liegt bei 463 Quadratmetern, der umbaute Raum bei 2.900 Kubikmetern.
Ein vorzeitiger Baubeginn wurde möglich, weil die Regierung von Oberbayern mit einer voraussichtlichen Gesamtzuwendung von 1,2 Millionen Euro Grünes Licht gegeben hatte. Die Gesamtkosten werden mit 2,5 Millionen Euro veranschlagt.

Pressemitteilung vom 14.10.19

Das Landratsamt Mühldorf a. Inn führt ab 1. Oktober 2019 wieder eine Mieterhebung für den gesamten Landkreis durch. Vermieter und Mieter werden um Mithilfe gebeten. Weitere Informationen erhält man bei Simone Knopf, Landratsamt, tel. 08631/699-470

Pressemitteilung vom 10.10.19

Diesmal am Dienstag, 15. Oktober

Die nächste Sprechstunde bei der Ersten Bürgermeisterin Marianne Zollner findet diesmal am Dienstag, den 15.10.2019 von 17 Uhr bis 19 Uhr im Rathaus statt.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressemitteilung vom 07.10.19


Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner erzählte den Kindern der Klasse 4a der Grundschule Mühldorf viel Wissenswertes über die Stadtgeschichte.

Die Klasse 4a der Grundschule Mühldorf besuchte vor kurzem Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner im Rathaus.

Nach einem kurzen Blick in das Büro und einem Einblick in die Arbeitswelt der Bürgermeisterin besichtigte die Klasse gemeinsam mit ihrer Lehrerin Daniela Panzer den großen Sitzungssaal. Hier erklärte die Erste Bürgermeisterin viel Wissenswertes zur Mühldorfer Stadtgeschichte. Anschließend nahmen die Kinder dann noch die Hexenkammer unter die Lupe, die von den Schülern auch betreten werden durfte.

Zum Abschied schenkte Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner der Klasse noch einen Eisgutschein, über den sich die Kinder sehr freuten.

Pressemitteilung vom 02.10.19

Verlosung zum Mühlix-Ferienprogramm 2019


Freuen sich gemeinsam mit den Gewinnern (von links): Bayram Capar, Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner, Rechtsamtsleiter Lorenz Angermann, Agnes Sarr und Dominik Knöchel.

Beim diesjährigen Mühlix-Ferienprogramm des JUZ M 24 Mühldorf konnten die teilnehmenden Kinder ein Kreuzworträtsel ausfüllen und an einem Gewinnspiel teilnehmen, das Lösungswort lautete „Sommerferien“.
Vor kurzem wurden im Haberkasten-Innenhof die glücklichen Gewinner gezogen: Julia Schrempf gewinnt einen Gutschein für das Mühldorfer Freibad/Hallenbad im Wert von 50 Euro, Selina Reichenberger darf sich über einen Gutschein im Wert von 80 Euro beim Top-Bowl Bowlingcenter freuen und der erste Preis, eine Familien-Saisonkarte im Mühldorfer Freibad im Wert von 125 Euro, geht an Leo Hausner. Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner freut sich mit dem JUZ M24-Team und Rechtsamtsleiter Lorenz Angermann über die Preise und wünscht den kleinen Gewinnern viel Spaß bei den tollen Freizeitmöglichkeiten.

Pressemitteilung vom 02.10.19

Am Donnerstag,17. Oktober, werden wieder zwei Filme in der Stadtbücherei vorgeführt: In der Donnerstagsmatinee für Senioren ist eine rabenschwarze schwedische Komödie um einen Rentner und eine junge Nachbarsfamilie zu sehen. Filmstart ist um 11 Uhr. Der Film dauert ca. 100 Minuten. FSK ab 12 Jahren.

Am Nachmittag zeigt das Kinderkino im Kornkasten ab 15.30 Uhr einen lustigen und spannenden Film nach einem Kinderbuch von Otfried Preußler. Die Vorstellung dauert ca. 90 Minuten. Der Film hat keine Altersbeschränkung und wird ab etwa 6 Jahren empfohlen.
Für beide Filme ist der Eintritt frei! Weitere Informationen in der Bücherei oder unter www.stadtbuecherei-muehldorf.de.

Pressemitteilung vom 02.10.19


Eine Übersicht über alle Hundestationen und Tütenspender findet man nun auf der städtischen Homepage.

Hundehalter aufgepasst: Eine Übersicht über alle Hundestationen und Tütenspender im Stadtgebiet von Mühldorf a. Inn ist ab sofort auf einer interaktiven Karte auf der Homepage der Kreisstadt Mühldorf a. Inn unter https://www.muehldorf.de/288-Hundestationen.html zu finden.

Pressemitteilung vom 30.09.19

Die Besichtigung des Nagelschmiedturmes ist am kommenden Samstag, 05.10.2019, in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Infos in der Touristinfo/Kulturbüro der Kreisstadt Mühldorf am Inn. Telefon 08631/612 612, E-Mail: tourismus@muehldorf.de

Pressemitteilung vom 30.09.19

Zum Ende der Sommerferien konnten die Kinder im „Traumland“ des Mühlix-Ferienprogrammes noch einmal richtig entspannen und mit den JUZ-Mitarbeiterinnen einen schönen Vormittag erleben. Bei einer von Barbara Bauer geführten Traumreise ließen die Kinder die Seele baumeln und kamen zur Ruhe. Anschließend wurde mit Anja Trenner ein Traumfänger gebastelt. Zum Schluss waren sich alle einig: Dieser Vormittag war traumhaft schön!

Pressemitteilung vom 26.09.19

Wie sieht der Arbeitstag eines Schauspielers aus? Was erlebt er bei Film- und Fernsehproduktionen? Diese und noch viele andere Fragen wurden beim Theater- und Schauspielworkshop des Mühlix-Ferienprogramms beantwortet. Der Schauspieler Mike Sobotka gestaltete in Kooperation mit dem Jugendzentrum Mühldorf einen zweitägigen Workshop, bei dem die Jugendlichen selbst ein Theaterstück schrieben, die benötigten Requisiten selbst bastelten und das Stück probten. Der krönende Abschluss war die Aufführung des Stückes vor Eltern und Verwandten.

Pressemitteilung vom 26.09.19

Im Mühlix-Ferienprogramm fand vor kurzem im Jugendzentrum Mühldorf ein Workshop “Naturkosmetik selber machen“ statt. Hierbei lernten die Jugendlichen unter Anleitung von Bayram Capar, wie sie zu Hause ganz einfach Kosmetik mit Naturprodukten selbst herstellen können. Begeistert stellten die teilnehmenden Jugendlichen ihr eigenes Hautöl und Deo her.

Pressemitteilung vom 26.09.19

Im Rahmen der Mühlix-Ferienprogrammes fand ein Workshop „Essen wie in der Steinzeit: Erdofen-Pizza“ im Jugendzentrum Mühldorf statt. Zuerst fuhren die teilnehmenden Kinder gemeinsam im JUZ-Bus Pizza-Zutaten einkaufen. Danach machten sie gemeinsam mit JUZ-Mitarbeitern den Teig. Jeder durfte seine Pizza nach eigenen Wünschen selbst belegen. Die Pizzen wurden auf Biberschwanz-Dachziegeln im echten Erdofen gebacken und es gab ein Getränk dazu.

Pressemitteilung vom 26.09.19

BRK-Kreisverbände stellen neues „Herzenswunsch-Hospizmobil“ vor


Herzenswünsche werden ab sofort mit dem Hospizmobil der BRK-Kreisverbände Altötting und Mühldorf erfüllt (von links): Sebastian Branoner (Bereitschaftsleiter BRK KV Mühldorf), Marianne Zollner (Bürgermeisterin Stadt Mühldorf am Inn), Tanja Maier (Kre

Mit einem ersten gemeinsamen Projekt wollen die BRK-Kreisverbände Altötting und Mühldorf Schwerkranken besondere, persönliche Wünsche erfüllen: Das Herzenswunsch-Hospizmobil, ein eigens umgebautes Fahrzeug, ermöglicht Ausflüge dorthin, wohin der kranke Mensch ohne fremde Hilfe nicht mehr transportiert werden kann. „Unser Herzenswunsch-Hospizmobil soll letzte Wünsche erfüllen“, betont Tanja Maier, Kreisgeschäftsführerin des BRK Mühldorf, „wir freuen uns auf diese besonderen Fahrten!“
Landrat Georg Huber würdigt in seinem Grußwort die enge Zusammenarbeit der beiden BRK-Kreisverbände, die nun in diesem gemeinsamen Projekt gipfelt. Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner freut sich über das neue Hospizmobil: „Das wird vielen Mühldorferinnen und Mühldorfern zugute kommen, das ist eine großartige Geschichte!“ Schwerkranken Angehörigen ein schönes Erlebnis ermöglichen zu können, das gebe einem sehr viel, so Zollner weiter: „Ihr dürft stolz auf Euch sein, dass Ihr das geschafft habt“, gibt sie den BRK-Vertretern mit auf den Weg.
Pfarrvikar Dr. Pjotr Wandachowicz erteilt dem Hospizmobil den kirchlichen Segen und dankt für die Bereitschaft, Menschen auch in ihrer letzten Lebensphase würdig zu begleiten.
Weitere Infos zum Herzenswunsch-Hospizmobil unter Telefon 08631/3655-14, Email: herzenswunsch@kvmuehldorf.brk.de.

Pressemitteilung vom 26.09.19

Am Dienstag, 8. Oktober, beginnt wieder der große Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei Mühldorf a. Inn. Bis zum Freitag, 25. Oktober, kann man während der Öffnungszeiten ausgesonderte Bücher, Spiele und mehr kaufen. Mit den Einnahmen kann die Stadtbücherei neue Medien kaufen.

Pressemitteilung vom 25.09.19

„1.001 Nacht“ für SeniorInnen – „Der kluge Waldgeist“ für Kinder

Der Sommer ist vorüber, die Tage werden kürzer – es ist wieder Märchenzeit! In der Stadtbücherei im Mühldorfer Kornkasten geht es am Donnerstag, 10. Oktober, weiter mit der Märchenerzählerin Susanne Vogt-Höfer.

„Orient trifft Okzident“ heißt es ab 11 Uhr: Eine Reise durch das Märchenland aus 1.001 Nacht erwartet Seniorinnen und Senioren – ein Angebot zum Zuhören, Miterzählen oder Mitmachen. Wie kam es zu diesen vielen schönen und abenteuerlichen Geschichten? Das ist bereits eine Geschichte für sich. Wer dies gerne wissen, in die phantastische Welt von 1.001 Nacht und den Kulturkreis des Vorderen Orients eintauchen möchte, der hat beim Märchenkreis die Möglichkeit dazu. Die Geschichten entführen in das Reich des Orients und verzaubern mit ihrer brillanten Erzählkunst. Dauer etwa 1 – 1 ½ Stunden, der Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich unter Telefon 08631/612283.

Am Donnerstagnachmittag, 10. Oktober, ab 15:30 Uhr liest Märchenerzählerin Susanne Vogt-Höfer für Kinder das Heckenmärchen „Der kluge Waldgeist“ vor. Die Geschichte handelt von einem lustigen Waldgeist, wandlungsfähig in seiner Gestalt, mal zwergenhaft, mal riesig. Es geht um das Raunen und Rauschen der Bäume in einer Vollmondnacht sowie die Träume der alten Bäume und die kühnen Taten des Waldgeistes.

Im Anschluss an das Märchen wird ein Heckenamulett gebastelt. Dafür bitte Naturmaterialien mitbringen – z.B. Blätter, kleine Äste, Hölzer, Federn, Lederbänder, Bänder, Wolle - und wieder Schere und Kleberoller!
Für Kinder ab 5 Jahren geeignet, Dauer etwa 1 ½ - 2 Stunden. Der Eintritt ist frei, Anmeldung erforderlich unter Telefon 08631/612283.

Pressemitteilung vom 25.09.19

Historische Schauspielführung am 3. Oktober in der Kreisstadt Mühldorf a. Inn


Foto: Lisa Franz

Erleben Sie bei einer historischen Schauspielführung am Donnerstag, den 3. Oktober, ab 14 Uhr den Aufstieg und Fall des Mühldorfer Bürgers Anton Stark.

Bei wenigen Bürgern der Innstadt dürften Wagemut und Draufgängertum, bürgerliches Engagement und Scheitern so nahe beieinander gelegen haben wie bei dem 1795 in Mühldorf nach einer Einheirat eingebürgerten Kürschner-Gesellen Anton Stark.

In den Wirren der napoleonischen Kriege findet er sich gleich auf drei Seiten der kriegsführenden Parteien wieder, mal als Kundschafter, mal als Gefangener mal als Beauftragter Napoleons. Beim Stadtbrand 1803 koordiniert er die herbei geeilten Feuerwehren, waren die Mühldorfer Schläuche doch verrottet. In kürzester Zeit baut er 1805 die zerstörte Brücke wieder auf. Er wird als Korn- und Schrannenmeister der Stadt vereidigt, mit großer Mehrheit in den Bürgerausschuss gewählt. Als er sich in den Krisenjahren zwischen 1816 und 1819 finanziell übernimmt, stellt sich niemand auf seine Seite. Auch der Vergleich mit der Stadt Mühldorf rettet ihn nicht vor dem Bankrott.

Während einer Führung durch die Stadtführerinnen zeigen am 3. Oktober Spieler des Kulturschupp‘n Mühldorf in fünf Szenen Momente aus dem Leben von Anton Stark. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Statue des Nepomuk, Innbrücke. Um vorherige Anmeldung in der Touristinfo, Stadtplatz 3, wird gebeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Reservierung unter Tel.: 08631 612-612 oder Email: tourismus@muehldorf.de möglich.

Pressemitteilung vom 23.09.19

Zwei Stadtrundfahrten mit Senioren


Im Campus Mühldorf nahmen Senioren aus der Pfarrei St. Pius im Hörsaal Platz und waren erstaunt, wie modern der Campus ausgestattet ist.

Zu zwei Stadtrundfahrten lud Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner vor kurzem die Senioren der Pfarrei St. Nikolaus und der Pfarrei St. Pius ein.
Gemeinsam besichtigte man die neuen Baugebiete in der Kreisstadt und die Rathauschefin erzählte den Senioren, wie sich die Kreisstadt in den nächsten Jahren entwickeln wird. Auf dem Programm stand auch ein Abstecher zum Campus Mühldorf, wo Angelika Tönshoff, Referentin der Campusleitung, die Senioren begrüßte und ihnen in einem der Hörsäle viel Wissenswertes über die angebotenen Studiengänge erzählte. Beeindruckt von der guten Entwicklung der Hochschule mit 600 Studenten ab dem kommenden Wintersemester wurde gemeinsam zum Abschluss noch in einem Café Station gemacht, wo Hildegard Greipel von der Pfarrei St. Nikolaus sich ganz herzlich bei Erster Bürgermeisterin Marianne Zollner für ihre Ausführungen bedankte. Bei Kaffee und Kuchen wurde viel über die Entwicklung der Stadt diskutiert.

Pressemitteilung vom 23.09.19

30 neue Anlehnbügel für Fahrräder in der Innenstadt

Felgenschonende Anlehnbügel für Fahrräder werden derzeit von Mitarbeitern des Bauhofes am Stadtplatz angebracht. Insgesamt 30 Anlagen, sogenannte „Mühldorfer Bügel“ - abgestimmt auf die Vorgaben des Landesamtes für Denkmalschutz und Landespflege mit vom Bauhof entwickelten Bodenhülse n– werden in der Innenstadt sukzessive aufgebaut. „Wir wollten gerundete Kanten, damit die Verletzungsgefahr minimiert wird“, erklärt Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner und Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner fügt hinzu: „Bei den bestehenden Konstruktionen werden die Felgenhalter abgebaut, sodass eine Abgrenzung zu den parkenden Autos beibehalten wird.“
Die ersten acht Anlehnbügel werden auf Höhe des Drogeriemarktes Müller angebracht, weitere „Mühldorfer Bügel“ werden folgen: am Hochbrunnen, vor dem Gebäude Stadtplatz 58, vor der Frauenkirche, an der zentralen Bushaltestelle am Stadtplatz, im Innenhof des Rathauses, vor dem Kulturbüro/Touristinfo, am Haberkasten sowie vor der Zahnklinik.

Pressemitteilung vom 19.09.19