Direkt zum Inhalt

 

Pressemitteilungen aus dem Rathaus

Seit kurzem begrüßt die Kreisstadt ihre BesucherInnen und EinwohnerInnen mit neuen Ortseingangsschildern. Künftig wird an den Ortseingängen Mühldorf a. Inn nicht nur als Kreis- sondern auch als Hochschulstadt benannt. Großer Wert wurde ausserdem darauf gelegt, dass an entsprechenden Ortseingängen nach wie vor auch unsere traditionsreichen Ortsteile auf den Schildern ausgewiesen werden.

Pressemitteilung vom 05.08.19

Bürgerinformationsveranstaltung

Die Stadt Waldkraiburg plant in Zusammenarbeit mit der Kreisstadt Mühldorf a. Inn und dem Tourismusverband Inn-Salzach in der Nähe der Fundstelle des Urelefanten in Ebing einen Naturerlebnispfad für die ganze Familie. Mithilfe von verschiedenen Stationen sollen der einmalige Fund, die Einzigartigkeit der Innlandschaft mit ihrer Flora und Fauna und der geschichtliche Hintergrund erlebbar gemacht werden.

Nachdem die Ebinger Bürger im Rahmen einer Anliegerversammlung im Oktober 2017 den Wunsch nach einer Konzeptstudie zur Klärung offener Fragen geäußert haben, hat eine Projektgruppe gemeinsam mit der Firma Pronatour GmbH dieses Konzeptes erarbeitet. In den Stadtratsitzungen im Oktober diesen Jahres soll über das weitere Vorgehen und die Umsetzung des Konzeptes entschieden werden.

Zuvor möchte die Stadtverwaltung die Studie der Öffentlichkeit vorstellen, um ihre Fragen zu beantworten. Die Informationsveranstaltung findet am Montag, 30. September um 20 Uhr im kleinen Saal im Haus der Kultur statt.

Neben Vertretern der Firma Pronatour werden auch Bürgermeister Robert Pötzsch, die Mühldorfer Bürgermeisterin Marianne Zollner und die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Andrea Streiter teilnehmen.

Pressemitteilung vom 02.08.19

Ab Montag, den 5. August, für ca. fünf Tage, wird die Straße „AmStadtwall“ von der Ecke Krankenhausberg/Ledererstraße bis zur Zufahrt Parkplatz Gyn-Zentrum/Brauerei Unertl immer abschnittsweise voll gesperrt. Die Zufahrt zum Parkplatz Gyn-Zentrum ist aus Richtung Finanzamt jedoch möglich.

An den Bäumen entlang der Straße werden vom Bauhof Schneidarbeiten durchgeführt und abgestorbene Äste entfernt. Fertige Straßenabschnitte werden nach Arbeitsfortschritt wieder freigegeben. Witterungsbedingt kann es durch Sturm oder Starkregen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Betroffene Anlieger wurden vorab soweit möglich persönlich informiert.

Die Kreisstadt bittet für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen um Verständnis.

Pressemitteilung vom 01.08.19

Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder der traditionsreiche Lorenzimarkt am zweiten August-Sonntag, den 11. August von 8.00 - 18.00 Uhr, in Mühldorf a. Inn statt. Mühldorf a. Inn, die Marktstadt Südostoberbayerns, hält seinen Stadtplatz bereit für ca. 70 Aussteller. Hier findet man alles, von Strumpfhaltern über Tücher, Spielzeug, Haushaltswaren bis hin zu kulinarischen Genüssen. Tausende von Besuchern aus der Region werden erwartet.


Der gesamte Bereich des Stadtplatzes ist von Parkern bis Samstag, 10. August, 23:00 Uhr, vollständig zu räumen.

Pressemitteilung vom 01.08.19

Ein leidiges und gefährliches Thema ist das Ansägen von Bäumen. Schon 2018 sägten Unbekannte am Stadtwall südlich von „Am Schlosserberg“ Bäume unfachmännisch an bzw.um. Das Gleiche geschah nun vor kurzem wieder.
Ein angesägter Baum stürzte aufgrund dessen über den Fußweg.
Glücklicherweise kam kein Mensch zu Schaden.
Das unberechtigte Ansägen von Bäumen, insbesondere auf öffentlichem Gelände stellt eine strafbare Handlung dar. Vor allem riskierten die Unbekannten damit auch die Verletzung von Menschen und möglicherweise sogar deren Tod.
Die Kreisstadt bittet die Bevölkerung um Mithilfe, indem sie Auffälligkeiten Herrn Huber, Bauhofleiter, tel. 08631/612-540 melden.

Pressemitteilung vom 30.07.19

Die Besichtigung des Nagelschmiedturms ist am kommenden Samstag, 03.08.2019, in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr möglich.

Pressemitteilung vom 29.07.19

Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn ist darauf bedacht, auch in den nächsten Jahren ein möglichst bedarfsgerechtes Betreuungsangebot für die Mühldorfer Kinder vorzuhalten. Um dies zu erreichen, führen wir eine Elternbefragung durch. Für jedes Kind im Alter von 0-14 Jahren kann ein Fragebogen ausgefüllt werden.

Die Bedarfsabfrage 2019 erfolgt erstmals online über ein Umfrageportal, damit die Bedarfserfassung für die Eltern komfortabler und schneller erledigt werden kann. Die Teilnahme an der Elternbefragung bleibt weiterhin freiwillig. Sie bietet zugleich die Chance, Wünsche und Bedürfnisse in unsere Planungen einzubringen.

Die Abfrage zum aktuellen bzw. zukünftigen Bedarf kann bis 30.09.2019 online beantwortet werden. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für die Bedarfsplanung der Kinderbetreuung in Mühldorf a. Inn 2019-2021 verwendet.

Weitere Informationen und die Zugangsdaten zur Umfrage erhalten die Eltern in den nächsten Tagen per Post. Die Kreisstadt hofft auf die Unterstützung der Eltern und dankt schon heute für die Teilnahme.

Pressemitteilung vom 29.07.19

Kreisstadt sucht neuen Wartungspartner

Im Jahr 2012 wurden die Bahnhofsaufzüge generalsaniert. Sie werden im Rahmen eines Wartungsvertrages mit einer Aufzugsfirma regelmäßig kontrolliert und gewartet.
Seitdem gab es trotzdem immer wieder Ausfälle und zahlreiche Störungen an den Aufzügen, die nicht mit der erforderlichen Betriebssicherheit von technischen Anlagen vereinbar sind.

Die Leidtragenden sind letztendlich die Bahnhofsbesucher und Fahrgäste, die dringend auf einen Aufzug angewiesen sind.
Die Ursachen der Störungen sind vielfältig: Störung oder Ausfall der Steuerungselektronik, Schäden und Abnutzung mechanischer und hydraulischer Bauteile, Störungen an Sicherheitseinrichtungen (Lichtgitter), Störungen der Schließfunktion der Türen durch Streusplitt im Winter und Störungen durch leider zunehmenden Vandalismus.
Aktuell ist der Aufzug auf Gleis 1 seit einiger Zeit außer Betrieb, die Ursache ist ein defektes Hydraulikventil.
Durch die Schadenshäufigkeit und das unzureichende Schadensmanagement sieht sich die Kreisstadt nun genötigt einen neuen Wartungspartner zu beauftragen, der in der Lage ist, die Störanfälligkeit zu minimieren und damit die Betriebssicherheit der Aufzugsanlagen zu erhöhen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden.

Pressemitteilung vom 26.07.19

Am kommenden Montag, den 29. Juli, beginnen die Arbeiten für einen Kanalhausanschluss in der Waidbruckstraße auf Höhe der Häuser 9-13.
Die Arbeiten können unter halbseitiger Sperrung dieses Bereiches ausgeführt werden. Die Maßnahme soll bis zum 1. August abgeschlossen sein.

Für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen bittet die Kreisstadt um Verständnis.

Pressemitteilung vom 24.07.19

Die Kreisstadt Mühldorf a. Inn weist alle Inhaber gastronomischer Betriebe darauf hin, dass vom Freistaat Bayern Förderprogramme zur Modernisierung der Gaststätten angeboten werden. So soll die für den bayerischen Tourismus wesentliche bayerische Wirtshauskultur auch in der Zukunft erhalten bleiben. Die Förderung in Höhe von bis zu 40% können gewerbliche Unternehmen, die ein für jedermann zugängliches Gaststättengewerbe in Bayern betreiben, beantragen. Nähere Informationen gibt es unter www.stmwi.bayern.de /Service / Förderprogramme / Modernisierung von Gaststätten.

Pressemitteilung vom 23.07.19

Bei der diesjährigen Aktion „Stadtradeln“ haben in den letzten drei Wochen 127 Radler aus Mühldorf in 17 Teams über 27.000 km erradelt und somit vier Tonnen Kohlendioxid vermieden. Bis nächsten Dienstag, 23. Juli können die Radler noch ihre bis 16. Juli gefahrenen Kilometer nachmelden.
Am Mittwoch, 24. Juli werden dann die Sieger kurzfristig benachrichtigt. Zur Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung am Donnerstag, 25. Juli um 10.30 Uhr in Waldkraiburg im Stadtpark beim Pavillon sind alle Radler eingeladen. Anschließend wird eine Stadtführung per Rad geboten.

Pressemitteilung vom 19.07.19

Kostenloser Büchereiausweis für Schulanfänger

Sommerzeit – Ferienzeit. Wer mag da schon an die Schule denken? Vielleicht alle, für die im September der "Ernst des Lebens" beginnt?
Für diese Kinder und ihre Eltern startet die Stadtbücherei Mühldorf wieder die Aktion "Lesespaß in jede Schultüte". Denn mit Büchern aus der Stadtbücherei können die Eltern ihre Kinder beim Lesen lernen tatkräftig unterstützen. Ein Leseausweis in der Schultüte soll die zukünftigen Erstklässler und Erstklässlerinnen ermutigen, von Anfang an das vielfältige Angebot der Stadtbücherei zu nutzen. Das sind nicht nur Bücher und Zeitschriften, sondern auch Filme, Hörspiele u.v.m.
Deshalb gibt es diesen Ausweis für alle Kinder, die heuer in die erste Klasse kommen, in den Sommerferien und in den ersten beiden Schulwochen kostenlos. Man kann den Ausweis auch in den Ferien schon prima nutzen.
Zur Anmeldung müssen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten nur ein Anmeldeformular ausfüllen und einen gültigen Personalausweis mit Adressnachweis mitbringen.
Die Aktion dauert vom 30. Juli bis 21. September.

Pressemitteilung vom 17.07.19

Die diesjährige Jury zur Wahl der Volksfestkönigin hatte es wieder nicht leicht, unter sechs attraktiven jungen Damen die neue Volksfestkönigin zu wählen. In der Jury befanden sich erste Bürgermeisterin Marianne Zollner, zweite Bürgermeisterin Ilse Preisinger-Sontag, die Vorgängerin der neuen Volksfestkönigin, Melanie Grundner,
Chefredakteur des Mühldorfer Anzeigers Markus Honervogt, Frau Bauernschmid von Country Line, Alina Girmann von OVB24 und Volksfestmanager Walter Gruber.
Nach einer umfangreichen Vorstellungsrunde entschied sich die Jury für die achtzehnjährige Carolin Priller. Besonders gefiel der Jury die Natürlichkeit der jungen Frau und ihre feste Verwurzelung im Brauchtum.

Nach der Wahl lud erste Bürgermeisterin Marianne Zollner zu einem kleinen Umtrunk ein und bedankte sich insbesondere bei allen Kandidatinnen für ihre Teilnahme mit jeweils einem Blumenstrauß voll Sonnenblumen.

Pressemitteilung vom 17.07.19

in der Straßburgstraße, Brixenstraße und Europastraße Nord

Am kommenden Montag, den 22. Juli, beginnen in der Straßburgstraße, der Brixenstraße und der Europastraße Nord die Arbeiten zum Asphaltdeckenbau.
Die noch ausstehende Asphaltdeckschicht wird unter Vollsperrung der betroffenen Straßen aufgebracht. Nachdem der Asphalt nach ca. 24 Stunden ausgekühlt ist, wird die Fahrbahn wieder für den Verkehr frei gegeben.
Die jeweils direkt betroffenen Anlieger der einzelnen Straßen werden frühzeitig per
Infoschreiben benachrichtigt.

Die Maßnahme soll bis Freitag den 26. Juli abgeschlossen sein.

Für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen bittet die Stadtverwaltung um Verständnis.

Pressemitteilung vom 16.07.19

Am Montag, den 29. Juli beginnen die Arbeiten zur Schachtdeckelsanierung in der Mößlinger Straße, der Wilhelm-Pätzsold-Straße und der Kapellenstraße, sofern es das Wetter zulässt.

Insgesamt werden 30 defekte Kanalschachtabdeckungen ausgetauscht.

Die defekten Abdeckungen werden samt Asphalt bis zu einem Durchmesser von 1,50 m ausgebaut und durch selbstnivellierende Schachtabdeckungen mit neuem Heißasphalt ersetzt. Bei dieser Bauweise liegt die neue Abdeckung nur noch im Asphalt auf hat keine Verbindung zum Schachtbauwerk. Somit wird dauerhaft das Absenken oder Überstehen der Abdeckungen in der Fahrbahndecke vermieden.

Die Arbeiten werden unter Durchgangsverkehr ausgeführt und sollen bis Mitte August abgeschlossen sein.

Für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen bittet die Stadtverwaltung um Verständnis.

Pressemitteilung vom 15.07.19

In der Woche ab 29. Juli beginnen die Sanierungsarbeiten in der Mößlinger Straße zwischen den Einmündungen der Grünewaldstraße und der Mulfingerstraße.


Es werden Schadstellen der Asphalttragschicht sowie der wasserführenden Rinne behoben und defekte Bordsteine ausgetauscht. Schieberkappen und Schachtabdeckungen werden ausgewechselt und der
Gehwegbelag neu verlegt. Abschließend wird die gesamte Fahrbahn mit einer neuen Asphaltdeckschicht überzogen.

Die Arbeiten werden in der verkehrsarmen Ferienzeit unter 3 Wochen Vollsperrung
und Restarbeiten unter Durchgangsverkehr bis Ende August ausgeführt.

Die betroffenen Anlieger vor Ort werden mit Infoschreiben gesondert über die Sperrung informiert.

Pressemitteilung vom 15.07.19

Aufgrund der Aufbringung einer neuen Asphaltdecke ist die Münchener Straße
am kommenden Donnerstag den 18. Juli zwischen den Einmündungen der Beethovenstraße und Martin-Greif-Straße nur einspurig, Richtung Altmühldorf, befahrbar.

Die Umleitungsstrecke über die Goethestraße wird entsprechend ausgeschildert.

Die Fahrbahn wird am Freitag wieder für den Verkehr frei gegeben


Für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen bittet die Stadtverwaltung um Verständnis.

Pressemitteilung vom 15.07.19


Bürgermeisterin Zollner vorne links beim Richtfest Kindergarten Ahamer Straße

Es gab wieder einen Grund zum Feiern bei der Stadt Mühldorf. Sie erweitert kontinuierlich das Angebot an Kinderbetreuungseinrichtungen. So wird derzeit im Anschluss an die bestehende Kinderkrippe an der Ahamer Straße ein 4-gruppiger Kindergarten für 100 Kinder errichtet.
Die Baumaßnahme ist bereits weit fortgeschritten. Der Rohbau ist erstellt. Daher lud Bürgermeisterin Marianne Zollner am Dienstag, 09. Juli den Stadtrat, die beteiligten Architekten- und Ingenieurbüros und die ausführenden Firmen zum Richtfest ein.

Bei bestem Wetter hielt der Zimmerermeister Obermeier seinen Richtspruch nach gutem Brauch auf das Wohl des Kindergartens und seiner zukünftigen Nutzer. Anschließend konnten sich alle anwesenden Personen bei einer Brotzeit stärken.

Die Gruppen-, Funktions- und Nebenräume sind im Erdgeschoß und im 1. Obergeschoß funktionell und großzügig angeordnet. Durch einen Aufzug ist das Gebäude komplett barrierefrei zu nutzen. Um das Gebäude entsteht ein Gartenbereich mit verschiedenen Spielangeboten für die Kinder. Die Baumaßnahme liegt gut im Zeitplan und wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 fertiggestellt.

Pressemitteilung vom 15.07.19

Die nächste Sprechstunde bei Bürgermeisterin Marianne Zollner findet am Donnerstag, den 18.7.2019 von 17 Uhr bis 19 Uhr im Rathaus statt.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressemitteilung vom 14.07.19

Ab sofort gibt es in der Stadtbücherei Mühldorf a. Inn Tonie Figuren.


Tonie-Regal in der Bücherei

Über 100 Tonie-Figuren mit Geschichten, Hörspielen und Liedern wurden in den Bestand der Stadtbücherei im Kornkasten aufgenommen. Gefördert wurde die Anschaffung der Tonies vom Freistaat Bayern über die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen.

„Tonie“ ist ein Audiosystem für Kinder ab drei Jahren, die Geschichten und Lieder hören wollen, wo und wann sie möchten: Dafür braucht man eine Tonie-Box, WLAN und eine Tonie-Figur. Zur Ausprobieren steht in der Stadtbücherei eine Tonie-Box bereit.

Das Besondere und Spannende an den Tonies: Sie sind keine einheitlichen Scheiben, sondern kindgerechte Figuren von den Hörbuch-Helden und -Heldinnen. So werden beispielsweise die Olchi-Geschichten von Olchi-Figuren präsentiert. Die Tonies sind eine anregende Alternative für kleinere Hör-Fans. Für alle Altersgruppen stehen natürlich weiterhin rund 1500 CDs mit Kinder- und Jugend-Hörbüchern bereit.

Pressemitteilung vom 10.07.19